buble arrow5

PR-Blogger TV 13: Talent Relationship Management bei Daimler

Im „War for Talent“ gehen Unternehmen inzwischen immer häufiger selbst auf von ihnen entdeckte Talente zu. Über unterschiedlichste Kommunikationswege – darunter natürlich auch Social Media – werden erste Beziehungen zu den potentiellen Arbeitnehmern auf- und ausgebaut mit der Hoffnung auf ein erfolgreiches Recruiting.

Daniel Loewa, Teamleiter Employer Relationship Management bei der Daimler AG, spricht von der Hoffnung auf Talente und von der Relevanz eines Beziehungsaufbaus zwischen einem Unternehmen und potentiellen Arbeitnehmern.

Besondere Betonung legt Loewa auf eine gute Dialoggestaltung. Im Gegensatz zu einer One-Way-Kommunikation, bei der keine Interaktion stattfindet, sollte spielerisch (durch ein Quiz o.ä.) immer wieder ein Austausch angeregt werden.

So würde Social Recruiting schlussendlich plattform unabhängig zu einer übergeordneten Philosophie.

Diese PR-Blogger TV Beiträge könnten Sie in diesem Zusammenhang auch interessieren:

Social Recruiting – warum und wie?
Allinaz und Beiersdorf zu HR in Social Media
Charles Schmidt – Social Media Aktivitäten der Krones AG
Social Media in Human Resources

Bildquelle: Shutterstock (Inspecting Row of Figures)