buble arrow0

Weekly PR Blogger: Spotify baut auf Podcasts

Das Mysterium um das Weltrekord-Ei ist gelöst, Angela Merkel schliest ihre Facebookseite und Lidl besänftigt den Shitstorm um die „Loch ist Loch“-Kampagne. Alles was diese Woche wichtig war und warum wir zukünftig auch in Spotify mehr Podcasts hören können, kurz zusammengefasst.

PR Blogger Weekly

Spotify setzt auf Podcasting

 

Spotify setzt auf Podcasting

Im Musikstreaming ist Spotify mit seinen mehr als 207 Millionen Abonnenten sehr erfolgreich. Nun will das schwedische Unternehmen sein Business um das Podcasting erweitern. Dazu investierte es in den Aufkauf mehrerer Podcast-Anbieter, darunter Gimlet und Anchor. Weitere Deals sind in dem Markt geplant. Spotify macht damit deutlich, was es sich vom Podcasting erhofft. Der Hype um Podcasts dürfte nicht so schnell vorbeigehen. Ganz im Gegenteil. Durch die Verfügbarkeit auf den Smartphones nutzen weltweit immer mehr Menschen die Möglichkeit, neben der Musik auch Podcasts über ihre Handys zu hören. Spotify will auch in diesem Bereich die erste Adresse sein. [Klaus]

Bildquelle: Photo by sgcreative on Unsplash


Debatte um „Loch ist Loch“-Kampagne

 

Loch ist Loch Lidl

Als Lidl seine Donuts und Bagels mit dem Spruch „Loch ist Loch“ bewirbt, kommt es prompt zu einer Sexismus-Debatte. Am Sonntagabend nimmt Lidl zum entstandenen Shitstorm Stellung und löscht den Post wieder. Die Meinungen, ob „Loch ist Loch“ nun frauenfeindlich ist oder nicht, gehen aber in den Kommentaren zur Kampagne stark auseinander. So reichen sie von Vorschlägen für den Negativpreis „Zorniger Kaktus“ bis zu Verwunderung über die Aufregung und Belustigung über die kreative Werbung [Julia]

Bildquelle: Lidl on Facebook


Facebook ohne Angie

 

Merkel verabschiedet sich von Facebook

Angela Merkel hat ihre Facebookseite (die 2,5 Millionen „Fans“ hatte) geschlossen. Angekündigt hatte sie dies mit einem Video, welches inzwischen nicht mehr verfügbar ist. Auf den ersten Blick ein harter Schnitt, allerdings auch ein sehr konsequenter, wie unter anderem auch Christian Erxleben von BasicThinking findet. Schließlich hat sie noch weitere Kanäle – unter anderem den Instagram Account „Bundeskanzlerin„. Was ich auch vielen unserer Kunden immer sage: Lieber einen oder zwei Kanäle gescheit betreuen, als fünf nur halbherzig. [Jochen]

–> Christiane Germann auf allfacebook, „Warum es nicht schlimm ist, dass Angela Merkel ihre Facebook-Seite schließt

Bildquelle: Photo by Kugler/Bundesregierung


Messbarkeit von Influencer Marketing: Es ist kompliziert

 

Schwierigkeiten bei der Messbarkeit von Influencer Marketing
Auch im Influencer Marketing tut man sich noch schwer mit der Messbarkeit des Kampagnenerfolgs. Aber nicht nur diese Herausforderung beschäftigt Marketer und Kommunikatoren. Auch die Wahl eines Influencers für eine Kampagne will gut überlegt sein. Philip Papendieck nennt in seinem Interview Faktoren, auf die man bei der Auswahl achten sollte und gibt einen guten Überblick über die KPIs, die man für eine Erfolgsmessung tatsächlich braucht. [Stephanie]

 

–> Mehr Infos im Upload Magazin

 

Bildquelle: Photo by rawpixel on Unsplash

 


Das Weltrekord-Ei ist zerbrochen

 

Weltrekord Ei zerbricht

Im Januar hat ein simples Hühnerei den Weltrekord (Stand heute: 52,4 Millionen Likes) für die meisten Instagram-Likes auf ein einzelnes Foto erobert. Bisherige Rekordhalterin war Kylie Jenner mit 19 Millionen Likes. Nach und nach bekam das Ei Risse und ist nun nach dem Superbowl in einem Video zerbrochen, das Rätsel ist damit gelöst. Firmen haben Millionen geboten, um es für Werbung nutzen zu können. Chris Godfrey, die Person hinter dem Account, hatte aber etwas anderes im Kopf: Das Ei war leer und ist unter dem Druck der sozialen Medien zerbrochen. Mit der einzigartigen Kampagne möchte Godfrey dazu bewegen über die Gefahren von Social Media zu reden und, was noch wichtiger ist, Betroffenen Ansprechpartner zu nennen. Unter talkingegg.info sind Beratungsstellen rund um den Globus zusammengetragen. Die Community hat es begeistert aufgegriffen und unter #talkingEgg, #WeGotThis sowie #EggGang finden sich in verschiedenen Netzwerken bereits Diskussionen und Berichte. [Michael]

Bildquelle: World_Record_Egg


Facebook veröffentlicht aktuelle Nutzerzahlen

 

Facebook Nutzerzahlen

Laut Facebooks aktuellstem Börsenbericht nutzten im vierten Quartel 2018 2,7 Milliarden Menschen Facebook, Instagram, Whatsapp oder den Facebook Messenger. Das entspricht einem Zuwachs von 100 Millionen Nutzern im Vergleich zum Vorquartal. 2 Milliarden Menschen sind mindestens ein Mal pro Tag online. Europa bleibt mit 381 Millionen das Gebiet mit den zweitwenigsten monatlichen Facebook-Nutzern. Die meisten gibt es im Asia-Pazifik-Raum. Knapp die Hälfte des Umsatzes bringen aber die Nutzer in den USA und Kanada ein. Insgesamt stieg der Umsatz von Facebook deutlich, auf 16,9 Milliarden US Dollar, an, was sich auch positiv auf den Gewinn auswirkte, der nun auf dem Höchstwert der letzten Jahre, bei 6,8 Milliarden US Dollar liegt. [Julia]

Bildquelle: Photo by icon0.com on Pexels


Den Weekly PR-Blogger gibt’s jetzt auch in einer Kurzfassung auf Instagram!