buble arrow0

Weekly PR-Blogger: Instagram und Facebook vereint

Jede Plattform hat ihre eigene App. Logisch. Im Facebook-Universum macht es aber durchaus Sinn, dass Nachrichten in einer App zusammen laufen – und genau dieses Update kommt.

Förderungen für KMU

Es gibt eine gute Möglichkeit für kleine und mittlere Unternehmen, bei Beratungsleistungen bares Geld zu sparen, von denen viele gar nicht wissen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert Beratungsleistungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung. Dabei sind Förderungen von 50 bis 90 Prozent möglich.

Wir haben für euch einmal die Fakten und Voraussetzungen zusammengefasst und natürlich auch passende Beratungspakete geschnürt, damit ihr von dieser Förderung profitieren könnt. Hier kommt ihr zur Seite. [Jochen]

Bildquelle: Pexels.com


Facebook führt Messenger und Instagram Direct Messages zusammen

Ersten Nutzern ist es bereits möglich, ihr Instagram Postfach mit dem Facebook Messenger zu verknüpfen. An dieser Zusammenführung arbeitete das Unternehmen schon seit längerer Zeit – die Umsetzung musste aufgrund der weltweiten Krise zunächst warten.

Einige Nutzer erhielten beim Öffnen ihrer Instagram App ein Pop-up, das über die Zusammenführung informiert und den Nutzer dazu auffordert, das Update für den Chat zu starten. Dieses Update kann man derzeit noch ablehnen.

Dieser Schritt eröffnet Nutzern aber auch weitere Möglichkeiten, was das Verfassen von Nachrichten angeht. Es gibt neue Farben für die Chats und weitaus mehr Emojis, mit denen man reagieren kann. Der größte Vorteil der Facebook-Messenger-Instagram-Direct-Fusion: Instagram-Nutzer können mit Facebook-Messenger-Nutzern kommunizieren, ohne die App wechseln zu müssen.

Wie bereits erwähnt, kann dieses Update derzeit vom Nutzer noch abgelehnt werden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis dieses Update für alle Benutzer ausgerollt wird. [Stephanie]

Bildquelle: Photo by Katka Pavlickova on Unsplash


Snapchat kreiert, TikTok spielt aus

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – aber was passiert, wenn zwei sich nicht streiten, sondern ergänzen? Dann freuen sich Millionen.

Snapchat stellt Kreativen mit Lense Studio und dem Snap Kit Werkzeuge zum Erstellen eigene Filter zur Verfügung, welche auf vielen Plattformen einfach geteilt werden können. Von angesagten Creators wurden jetzt spezielle AR-Effekt Lenses kreiert, die perfekt für TikTok Challenges geeignet sind. Die Zielgruppen der Plattformen überschneiden sich, der Umgang mit kreativem Content ebenso. Somit wird es eine Win-Win-Situation – TikTok bekommt neuen kreativen Content, Snapchat zusätzliche User. [Hannes]

Bildquelle: Photo by sergio souza on Unsplash


Facebook Creator: Online-Veranstaltungen bald kostenpflichtig möglich

Sich in Zeiten der Corona-Pandemie ein Zubrot sichern – in diesem Sinne können Online Events bei Facebook in Zukunft auch kostenpflichtig angeboten werden. Zur Teilnahme an einem Online-Kurs bedarf es dann einer Zahlung. Um die Möglichkeit zur Monetarisierung in Zukunft nutzen zu können, müssen jedoch einige Standards erfüllt werden. Wir sind gespannt, wie genau diese dann aussehen werden. [Kelly]

Quelle: stadt-bremerhaven.de

Bildquelle: Photo by rupixen.com on Unsplash


Veranstaltungen


Den Weekly PR-Blogger gibt’s auch in einer Kurzfassung auf Instagram!