buble arrow0

Hashtags für Corporate Influencer – welchen Mehrwert sie bieten

Die Verwendung von Hashtags im Online Marketing ist mittlerweile gang und gäbe. Der richtige Einsatz von Hashtags kann ein optimales Instrument sein, um die eigene Reichweite zu erhöhen und die Zielgruppe passend anzusprechen.

Vorwiegend wird zwischen drei verschiedenen Arten von Hashtags unterschieden, die jeweils ein unterschiedliches Ziel verfolgen:

Massenhashtags

Meist sind diese Hashtags feststehende Begriffe, die von vielen Personen verwendet werden. Sie eignen sich besonders gut, um die Reichweite zu erhöhen, man kann jedoch Gefahr laufen in der Masse unterzugehen. Außerdem ist es schwierig die eigene Reichweite bei Verwendung eines gängigen Hashtags zu messen (Beispiele: #instafood, #landscape, #travel, #covid19).

Eigene Hashtags

Hier handelt es sich oft um selbst ausgedachte Wörter und Begriffe, die noch nie oder eher selten verwendet wurden. Diese eigenständige Verwendung eignet sich besonders als Branding Element, wenn ein neues Produkt gelauncht oder ein Event vermarktet wird. Der Vorteil hierbei ist, dass genau beobachtet werden kann, wer darüber schreibt und wie viel Aufmerksamkeit der Hashtag bekommt (Beispiele: #LoveMagenta, #OTTOinside, #klinikumdo, #teamdtales).

Hashtags als Stilmittel

Diese Art von Hashtags verfolgen keine tieferen Ziele, sondern dienen eher dazu Emotionen auszudrücken oder Situationen zu beschreiben. Nichtsdestotrotz sind auch diese Hashtags sinnvoll, da sie Posts persönlicher und authentischer machen können (Beispiele: #startyourdayright, #undtäglichgrüßtdasMurmeltier).

Die drei vorgestellten Arten an Hashtags und Möglichkeiten sie einzusetzen schließen sich aber nicht gegenseitig aus. Es kann sinnvoll sein sie zu kombinieren oder im Stil zu variieren. Neben den vorgestellten Hashtags gibt es noch jede Menge andere Hashtag Arten, wie z.B. Orts- oder Trendhashtags, die aber im Zusammenhang mit Corporate Influencern nur eine geringe Rolle spielen. Dennoch gilt immer, dass man selbst ausprobieren und beobachten muss, was für das eigene Unternehmen am besten funktioniert.

Hashtags in Corporate-Influencer-Programmen

Auch in verschiedenen Corporate-Influencer-Programmen gewinnt der Einsatz von passenden Hashtags immer mehr an Bedeutung. Ich habe mit verschiedenen Kommunikationsexperten gesprochen und euch einige Meinungen zu diesem Thema zusammengefasst.

Telekom: Hashtags unterstützen das Unternehmensleitbild

Winfried Ebner von der Deutschen Telekom berichtet, dass auch in ihrer Botschafter Initiative einheitliche Hashtags genutzt werden. In erster Linie nutzen sie Hashtags aber nicht um Kunden zu werben, sondern um den Alltag bei der Telekom in die Öffentlichkeit zu bringen und ihr ein persönliches Gesicht zu geben. Dadurch, dass Markenbotschafter der Telekom gemeinsam ihre eigenen Hashtags verwenden, wie. z.B. #LoveMagenta oder #WeWontStop, können Effekte dieser Hashtags nachgewiesen werden. So konnten die Top 30 #Werkstolz-Botschafter 2019 über 20.000.000 Impressionen auf Twitter erreichen, was Kunden und Kollegen gleichermaßen begeisterte. Für das Tracking ihrer uniquen Hashtags nutzt die Deutsche Telekom das Social Media Monitoring Tool VICO. Die Auswahl geeigneter Hashtags trifft die Telekom aufgrund ihrer Strategie bzw. der jeweiligen Kampagne und trägt somit ihr Leitbild „Wir sind die Telekom, auf uns ist Verlass“ geschickt nach außen.

Daimler:  Die Auswahl der Hashtags der Community überlassen

Der wohl erfolgreichste Hashtag der Daimler Corporate Influencer ist der eigene Hashtag #Influbenzer. Sascha Pallenberg erzählt uns, dass sich dieser am Erfolg der deutschen Telekom mit dem #Werkstolz anlehnt, durch den seiner Meinung nach ganz klar Pionierarbeit geleistet wurde. Derzeit werden bei Daimler keine strikten Vorgaben zur Verwendung von Hashtags gegeben, sondern der Community freien Lauf gelassen. Corporate Influencer sind immer Kommunikationsprofis und haben deshalb ein feines Gespür für das Momentum von Hashtags. Dennoch machen einheitliche Themenhashtags gesamtheitliche Informations- und Kommunikationsstränge erreichbar und zählen somit für Sascha Pallenberg zu einer Pflichtstrategie bei jeglicher Form der Kommunikation.

OTTO: Hashtags stärken Teamgefühl

Auch Eugenia Mönning von der Otto GmbH & Co KG erzählt, dass bei OTTO schon lange gemeinsame Hashtags auf den Corporate-Kanälen verwendet werden (z.B. #OTTOinside oder #OTTOtech). Das Corporate-Influencer-Programm startet aber ohne eigene Hashtags. Sie verrät uns aber jetzt schon vorab, dass sich das ändern wird. Sie sagt: „Uns ist bewusst geworden, was einheitliche Hashtags nicht nur für ein Unternehmen, sondern ganz besonders für Teams oder Gruppen bewirken können. Unser Team nutzt beispielsweise den Hashtag #OTTOCOMMS. Das stärkt das Teamgefühl und ist ein super Recherche-Tool. Wer also auf Twitter oder LinkedIn danach sucht, kann auf einen Blick alle Beiträge unseres Teams sehen. Das ist nicht nur für fachliche Recherchen nützlich – insbesondere die Arbeitgebermarke kann davon profitieren“. Außerdem ist sie der Meinung, dass Hashtags zum jeweiligen Programm passen müssen, eingängig sein sollten und bei Team-Hashtags auch das Potenzial haben, Emotionen zu erzeugen.

LV1871: Übergreifende Hashtags als Verbundenheit zum Unternehmen

Bei der LV 1871 wurde der #TeamLV1871 als übergreifender Hashtag für das Corporate-Influencer-Programm ausgewählt. Das soll laut Anja Schöne „insbesondere eine Verbundenheit zum Team und zum Unternehmen zum Ausdruck bringen, hilft uns aber auch auf Recruiting-Seite“. Die Corporate Influencer nutzen den Hashtag themen- und netzwerkübergreifend, gleichzeitig ergänzen sie ihre Beiträge aber auch um thematisch passende Hashtags. Das sorgt für größere Sichtbarkeit in den für die LV relevanten Themengebieten. Getrackt wird jedoch nur der #TeamLV1871 mit den üblichen nativen Netzwerktools.

Klinikum Dortmund: Hashtags als Informationsquelle in Krisenzeiten

Interessant ist auch der sich aufgrund von aktuellen Ereignissen ändernde Einsatz von Hashtags. So dienen sie in solchen Fällen oft dazu, schnell aktuelle Informationen zu verbreiten bzw. sich darüber zu informieren. Dies ist in vielen Branchen, insbesondere seit der Coronakrise, deutlich zu erkennen, wie auch Marc Raschke, der Leiter der Unternehmenskommunikation am Klinikum Dortmund, berichtet.

Die Bemühungen des Corporate Influencer Programms am Klinikum Dortmund richten sich aktuell vor allem auf Corona-Informationen oder Einordnungen zu neuen Entwicklungen auf diesem Gebiet. Meist nutzen die Markenbotschafter daher eher Corona-spezifische Hashtags, wie z.B. #corona, #covid19, #covid oder #sarscov2. Marc Raschke ist der Meinung, dass Hashtags sicherlich dabei helfen, in der Gemengelage des Instagram-Kanals Aufmerksamkeit zu generieren. Derzeit ist das Thema Corona allerdings so groß und die Zielgruppe so diffus, dass der Mehrwert bei der Verwendung von Hashtags, wie z.B. #covid19, nur bedingt gesehen wird. Unabhängig von der aktuell anhaltenden Pandemie nutzen aber auch die Corporate Influencer des Klinikums Dortmund einheitliche Hashtags um ihre Zielgruppe passend anzusprechen.

Fazit:

Zusammenfassend kann man sagen, dass alle vorgestellten Unternehmen bei der Nutzung zwischen Massenhashtags, eigenen Hashtags oder Hashtags als Stilmittel variieren. Zusätzlich versuchen sie ihren Corporate Influencern entsprechende einheitliche Hashtags vorzugeben oder haben das zumindest angedacht. Beiträge und Interaktionen unter einem einheitlichen Hashtag werden dadurch sozusagen „corporate“, da man so in gemeinsamen Themenwelten unterwegs ist. Zudem sind die Verantwortlichen der Meinung, dass gleiche Hashtags in Corporate-Influencer-Programmen das Wir-Gefühl stärken. So wird der Gemeinschaftsgedanke gefördert und ein persönliches Bild und Eindrücke aus dem Arbeitsalltag nach außen präsentiert.

Eine Ausnahme bildet aber in diesem Artikel das Klinikum Dortmund, da aufgrund der Corona Pandemie, die ursprünglichen Ziele des Corporate-Influencer-Programms derzeit in den Hintergrund rücken. Eher wird versucht über Massenhashtags zu informieren und aufzuklären. Dieses Beispiel zeigt aber auch deutlich, dass Hashtags in bestimmten Situationen die Möglichkeit bieten, die Unternehmenskommunikation zu unterstützen.

 

Meine Learnings bei der Recherche:

  • Hashtags unterstützen das Unternehmensleitbild
  • Hashtags dürfen kreativ genutzt werden
  • Hashtags stärken das Teamgefühl
  • Hashtags machen die Corporate Influencer sichtbarer
  • Hashtags helfen beim Agenda Setting
  • Hashtags dienen als Informationsquelle
  • Hashtags erleichtern das Monitoring von Unternehmensinhalten

 

>> PR-Blogger: Wie die Corporate Influencer der Deutschen Telekom arbeiten

>> PR-Blogger: Sascha Pallenberg: Warum Corporate Influencer wichtig sind

>> PR-Blogger: Wie die LV 1871 auf Corporate Influencer setzt

 

Bildquellen:

Bild von Pete Linforth auf Pixabay

Bild von Annie Spratt auf Unsplash