Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Online Geburtstage feiern

50 Sekunden Lesedauer

Cyberbloc_061031_kaule Normalerweise feiern die Internetanwender ihre Geburtstage nicht unbedingt online, es sei denn es handelt sich um Bloggeburtstage. Allenfalls laden wir unsere (realen) Gäste via E-Mail ein, ansonsten findet sich bislang im Internet auch in Blogs herzlich wenig über die Geburtstage der Unternehmensmitarbeiter. Dass es ganz anderes gehen kann und durchaus funktioniert, zeigt das Beispiel von CyberBloc-Chefredakteur und "Cyberport.24-Mastermind" Sven Kaulfuß, der offenbar von seinen Kollegen im eigenen Corporate Blog mit einem visuellen Geburtstaggruß überrascht worden ist.

Auch in einigen Social Networks wie Xing erhält man Hinweise auf die Geburtstag seiner Geschäftspartner und Kunden. In so manchen Mitarbeiterzeitungen und in Kundenzeitschriften wird ebenfalls häufiger über runde Geburtstage der eigenen Kollegen berichtet. Darüber hinaus gratuliert man in den Corporate Publishinging-Produkten denjenigen, die schon seit mehr als 5, 10 oder gar 25 Jahren zum Betrieb gehören.

Warum sollte man das nicht häufiger im Corporate Blog einsetzen, um den Anreiz der eigenen Mitarbeiter zum Bloggen zu stärken? Als Unternehmensbotschafter stehen Corporate Blogger ohnehin  in der Öffentlichkeit. Insofern kann man heute nicht nur via E-Mail, SMS, IM, Telefon und ganz persönlich gratulieren, sondern auch einfach einen entsprechenden Blogkommentar – oder artikel hinterlassen. In diesem Sinne gratuliere ich Sven Kaulfuß zu seinem runden Geburtstag und dem digitalen Geschenk seiner Kollegen. Zudem bin ich auf Nachahmer gespannt und darauf, wann die ersten Kunden vielleicht sogar derartige "Bloggeschenke" erhalten…

Klaus Eck

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

3 Replies to “Online Geburtstage feiern”

  1. Zum Thema Geburtstag und Glückwünsche online passt einfach zu gut unser jüngstes Projekt http://www.meine-wuensche.de, auf dem man digitale Wunschzettel anlegen und verwalten kann. Es scheint mir ein Phänomen des selben Trends zu sein, der Verlagerung persönlichen Alltags ins Internet.
    Naja, so lange wenigstens die Geschenke noch real sind, ist ja noch alles im grünen Bereich. Wobei: Ein paar MP3s von iTunes oder Musicload wären eigentlich gar kein schlechtes Geschenk 😉
    Sollte dieser Kommentar als Werbung missverstanden werden, bitte löschen.

  2. Wobei sich hier die Frage stellt, ob meine Geschäftspartner oder Kunden möchten, dass ihre Geburtstage in den unendlichen Weiten der Online-Welt für den Rest aller Zeiten auftauchen. Mir scheint zumindest dann erhöhte Vorsicht geboten, wenn es sich nicht um Intranet-Blogs handelt.
    Schließlich muss nicht jeder wissen, dass ich nicht mehr Mitte 20 bin, oder? 😉

  3. Vielleicht ist das in der Tat der Grund, warum bislang viele auf derlei Geburtstagswünsche lieber verzichten bzw. deren Freunde und Geschäftspartner. Schließlich liegt das Durchschnittsalter der „vernetzten“ Blogger in Deutschland um die 30 Jahre.
    Aber es gibt ja auch noch andere Jubliäen, die man in der Öffentlichkeit problemlos feiern könnte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.