Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Nextperts 7.0: Breakfast: Blog-Sponsoring am Beispiel o2

1 Minuten Lesedauer

In der zweiten Novemberwoche lade ich erneut zum Businessfrühstück ein: Ich würde mich freuen, wenn Sie am 8. November 2006 im Münchner Hotel Anna am Nextperts Breakfast teilnehmen und mit uns über das Thema "Blog-Sponsoring" diskutieren. Diesmal steht uns Dr. Oliver Rengelshausen, Head of Alternative & Electronic Sales Channel bei O2 (Germany) Rede und Antwort. Er wird in einem kurzen Einführungsvortrag über die Erfahrungen seines Unternehmens und auf die möglichen weiteren Perspektiven eingehen. Seit einigen Monaten wird das von O2 Germany entwickelte Weblog und
Wiki "Mobile Macs" vom Spreeblick-Verlag betreut.

Das Businessfrühstück beginnt pünktlich um 08:30 Uhr und endet offiziell um 10 Uhr morgens. Anschließend ist aber auch noch Zeit für das Networking. Falls Sie sich ebenfalls für die Expertenveranstaltung anmelden
wollen, können Sie das über OpenBC/Xing tun. Allerdings ist die Zahl der
Teilnehmer der Nextperts auf rund 30 Personen begrenzt. Deshalb sollten Sie sich möglichst
bis zum kommenden Freitag via OpenBC oder E-Mail anmelden und falls Sie das erste Mal dabei sind, sich mit einem kurzen Kommentar qualifizieren. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass eine für alle interessante Gesprächsrunde entsteht.

Wer sich später anmeldet oder erst danach überweist, für denjenigen fallen höhere Kosten an:

  • Bis zum 3. November: 25 € (erfolgte Überweisung)
  • Ab dem 4. November: 40 € (Morgenkasse)
    (jeweils inklusive Frühstücksbüffet und Kaffee)

Mehr zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unter OpenBC. Ich freue mich auf eine spannende Runde am Mittwoch, den 8. November.

Danach finden die Nextperts in diesem Jahr noch einmal am 6. Dezember 2006 (Nikolaus) statt. Carsten Schütte und/oder Lars Diederich, vom Hamburger Medien- und Consulting-Unternehmen Boogie Medien, werden über die Entwicklungen im Verlagsbereich  referieren und dank ihrer Projekterfahrung (Germanblogs, Opino und weitere Zeitungsprojekte) auf das Verhältnis "Zeitungen & Blogs" näher eingehen können.

>> PR Blogger: Nextperts: Siemens setzt weiterhin aufs Bloggen
>> PR Blogger: Nextperts 6.0: Siemens Blog-Erfahrungen in der internen Kommunikation
>> Xing-Einladung: Nextperts am 8. November 2006

Klaus Eck

technorati tags:PR, Unternehmen, Corporate, Blogs, Nextperts, MeinungsmacherVeranstaltungen, Marketing

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

4 Replies to “Nextperts 7.0: Breakfast: Blog-Sponsoring am Beispiel o2”

  1. O2’s „Mobile Macs“ Geschichte ist ja schön und gut, nur nutzt es leider wenig wenn die eine PR Hand nicht weiss, was die andere gerade verhunzt, vor allem wenn zweitere dabei so kräftig zulangt wie im aktuellen Fall StudiVZ.
    Facebook Clone StudiVZ ist die grösste Social Networking Plattform für Studenten im deutschsprachigen Raum (800.000 Mitglieder). Die Betreiber haben auf den Hostingservice von O2 (und Telefonica) gesetzt, welche sich aber offenbar nicht nur als vollkommen unfähig erwiesen haben, StudiVZs schnell wachsendem Bedarf an Servertechnologie (10.000 neue Mitglieder täglich) nachzukommen, sondern den Betreibern nun auch massiv mit rechtlichen Schritten drohen, da diese ihren Unmut über O2s (nicht vorhandenen) Support im offiziellen Blog zum Ausdruck brachten (in einer vollkommen akzeptablen Form)
    Statt also umgehend den Support zu verbessern, um den möglichen Imageschaden evtl. eben noch positiv umzumünzen, wird dem (bisher noch!) spärlich finanzierten Startup mit rechtlichen Schritten gedroht – vor den Augen einer 800.000 Köpfe starken jungen und akademischen Zielgruppe.
    Angesichts eines PR-GAUs dieses Außmases können Herr Rengelshausen und O2 noch zig weitere Blogs launchen – nützen wird es nichts. Ich frage mich allerdings ob sie stattdessen nicht lieber ihre PR Hausaufgaben machen sollten.

  2. Nextperts 7.0 – Blog Sponsoring

    Morgen bin ich in Sachen Marketing wieder in Mnchen unterwegs und werde bei dieser Gelegenheit am von Klaus Eck organisierten 7. Nextperts Breakfast – Blog-Sponsoring am Beispiel o2 teilnehmen.
    Ich gehe mal davon aus, dass das Thema mindestens ge…

  3. Momentan wird Studivz wirklich von vielen Bloggern in die Zange genommen. Das ist angesichts der zahlreichen Kommunikationsfehler, die der Network-Betreiber aus meiner Sicht gemacht hat, aber auch kein Wunder.
    Natürlich biete ich meine Kommunikationsberatung auch in diesem Bereich an.
    Im Falle von StudiVZ liegt es jedoch sicherlich nicht am Bloggen oder Videocasting, dass es dort augenscheinlich gewisse Probleme gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.