buble arrow3

Hamburger Blog-Dialoge

Der Hamburger Dialog neigt sich inzwischen seinem Ende entgegen. Ich habe mich gestern sehr über das rege Interesse an unserem Blogging-Panel gefreut. Leider hatten wir gerade einmal eine knappe Dreiviertelstunde, um das Thema Corporate Blogs anzuteasern. Viel Zeit für eine Diskussion mit dem Publikum gab es dadurch nicht. Aber die Kommunikationsbranche lässt sich aufs Bloggen zunehmend ein. Das zeigten der volle Saal und anschließende Diskussionen. Stefan Keuchel, Google, und Felix Ahlers, Frosta, haben spannende Vortrage gehalten, die viele neugierig gemacht haben. Dabei erläuterte der Frosta-Blogger, warum Frosta entgegen seiner eigenen Ankündigung nicht geschlossen wird. Wir sprachen in der Diskussion auch darüber, wie schwierig es für Unternehmen ist, Mitarbeiter zum Bloggen zu motivieren.

Anscheinend tragen unsere Blog-Events allmählich Blog-Früchte. Es sind allein im vergangenen Jahr zahlreiche Blogs entstanden, die sich Medien- und Kommunikationsthemen widmen. In Kürze wird es dazu auch im PR Blogger einen kleine Übersicht geben. In den Gesprächen mit den Besuchern des Hamburger Dialogs zeigten sich viele Kommunikations- und Marketingprofis optimistisch, dass sich das Bloggen im Business durchsetzt.

Christiane Link hat übrigens in ihrem Weblog Behindertenparkplatz fleißig mitgebloggt und einiges dadurch dokumentiert.

>> Behindertenparkplatz: Blogs in der Kommunikation
>> Frosta-Blog zum Hamburger Dialog
>> PR Blogger: Corporate Blogs auf dem Hamburger Dialog

Klaus Eck