buble arrow0

Sponsor oder Nicht-Sponsor? Erste Ergebnisse einer weltweiten Umfrage liegen vor.

Kurz vor Anpfiff der Fußball-WM gibt es nun die ersten Erhebungen, ob die Sponsorengelder der fünfzehn internationalen und sechs nationalen Sponsoren in Höhe von über 700 Millionen Euro erfolgreich investiert wurden oder nicht. Interessanterweise wurden viele Nicht-Sponsoren, als Sponsoren identifiziert, wie z.B. Puma und Pepsi. Das nenne ich ein gelungenes Marketing, auch wenn Klaus Eck den Auftritt von Puma während seinem Flug nicht so ansprechend fand. Einen Eindruck hat diese Aktion in jedem Fall hinterlassen. Eine kurze Zusammenfassung der Studienergebnisse findet man heute im Absatzwirtschaft Newsletter.

Heike Bedrich