Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Kuriose Laienjournalisten auf den Blog-Podien?

1 Minuten Lesedauer

"Sind Weblogs Avantgarde, Spielerei oder Seismograph? Gelten für Blogs
journalistische Maßstäbe? Wie verändern Weblogs die Rolle von
Journalisten?", so lauteten die Fragen auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland am 11. Mai in Leipzig. In der Marketing- und Kommunikations-Branche wird seit einigen Monaten sehr viel über Blogs diskutiert, das zeigen die zahlreichen Veranstaltungen. Martin Röll berichtet in seinem Weblog über die Leipziger Veranstaltung Weblogs – Wie mächtig sind die Online-Tagebücher?

Blogs können Avantgarde, Spielerei oder Seismograph gleichermaßen sein und sind doch viel mehr. So scheint das Bloggen zunächst einmal einen Nerv der Menschen getroffen zu haben: ein gewisses Mitteilungsbedürfnis. – Kommunikation ist ein selbstverständlicher Bestandteil unseres Lebensalltags. Jetzt bieten Blogs dafür einen neuen Kanal, der interessante Möglichkeiten aufweist.

Wenn einzelne Blogger auch spielen mögen, wirkt sich das in der Masse ganz anders aus. Als Schwarm greifen viele Blogger gesellschaftliche Strömungen auf und vervielfältigen sie (vielleicht sogar ungewollt), verschaffen einem bestimmten Thema unter Umständen sogar eine gewisse mediale Aufmerksamkeit.

Wer bloggt, kann sich dabei als Teil der Avantgarde betrachten oder das ablehnen. Viel wichtiger ist die Wahrnehmung der Blogger von außen. Sind es Baseball-Kappen-tragende Halbwüchsige, die ich ignorieren darf, oder muss ich sie sogar Ernst nehmen? Schließlich schreiben Blogger über sich, ihren (Arbeits-)alltag und über Produkte, die sie lieben oder hassen. Ihre Auswirkungen in Google hat das allemal.

Kein Wunder also, dass viele Medienvertreter Blogger zunächst einmal entweder als kuriose Laienjournalisten, Hobbyisten, Provokateure ohne journalistischen Ethos oder sogar als spannende Ergänzung des eigenen professionellen Handelns ansehen. Vielleicht übernehmen Blogger in der Tat eine Wächterfunktion, die den Qualitätsjournalismus stärkt. Wer sich nicht an Regeln hält, falsch zitiert, oberflächlich recherchiert, der wird seinen Blogger finden, der ihn berichtigt.Das gilt für Blogger und Journalisten gleichermaßen.

>> PR Blogger: Retten Blogger den Online-Journalismus – Oktober 2004
>> Mehr als 400 Links zum Thema " Weblogs und Journalismus" von  Thomas
Mrazek

>> PR Blogger: Netzwerk Recherche: Medienexperten analysieren die Bedeutung der Blogger
>> PR Blogger: Die selektive Wahrnehmung der Blogger
>> PR Blogger: Qualitätsblogismus – warum Blogs lesen?

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

4 Replies to “Kuriose Laienjournalisten auf den Blog-Podien?”

  1. Die Aufregung um das Bloggen kann ich nicht verstehen. Was ist daran schlimm, dass jetzt überall Tagebücher und Blog-Publikationen aus dem Cyberhimmel blitzen? Das Web war von Anfang an ein unkontrollierbares und für jedermann zum Publizieren geeignetes Massenmedium. Keine Kontrolle, keine Vorgesetzen, keine Verleger – alles Demokratie in Reinkultur, wenn auch mit einem kleinen bisschen Anarchismus. Aber das tut unserer geregelten Welt ganz gut…

  2. Wie schreibe ich attraktive Weblog- / Blog-Titel?

    Der Titel / Überschrift ist ein wichtiges Kriterium für den Erfolg und die Resonanz eines Weblog-Beitrages. Immer wieder machen mich Veröffentlichungen darauf aufmerksam. Da alle Theorie grau ist, habe ich mich zu einem ungewöhnlic…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.