Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

StudiVZ startet Nachbarschaftsnetzwerk

1 Minuten Lesedauer

 

Stefan von Holtzbrincks VZ-Netzwerk bietet ab sofort sogenannte „Heimatprofile“ aus den Regionen an. Auf den Profilen von München, Hamburg und Berlin finden VZ-Mitglieder Nachrichten aus ihrer Region, Tipps für Restaurant-, Bar-, Disco- und Partybesuche sowie das Neues aus dem jeweiligen Lieblings-Fußball-Klub. Auf diese Weise will sich StudiVZ und MeinVZ als lokaler Dienst darstellen und sich als regionaler Nachbarschaftsdienst positionieren. Als Medienpartner konnte das VZ-Netzwerk die „Süddeutsche Zeitung“, das „Hamburger Abendblatt“ und den „Tagesspiegel“ gewinnen.

Bei dieser MedienpPartnerschaft dürfte das Prinzip Hoffnung für die Verlage großgeschrieben sein; viele Medienhäuser versuchen über Stadtportale die junge Leserschaft für sich zurückzugewinnen. Deshalb ist der Ansatz, mit regionalen Angeboten in Social Networks für den eigenen attraktiven Content zu werben, durchaus konsequent zu nennen. Schließlich verbinden viele Menschen ihre Online- zunehmend auch mit Offline-Aktivitäten. Das könnte somit auch die Bindung an ein Social Network erhöhen.

Es macht jedoch keinen Sinn, sich allein auf StudiVZ/MeinVZ zu konzentrieren. Ich bin gespannt, wie sich die Verlage demnächst auch auf Facebook und in weiteren Netzwerken präsentieren werden. Auf den (teuren) Aufbau einer eigenen Community können viele meiner Meinung nach eher verzichten. Lieber sollten Unternehmen und Organisationen dorthin gehen, wo ihre Kunden/Leser ohnehin zu finden sind.

>> via Basicthinking
>> Turi2:  heute2: StudiVZ verbündet sich mit Lokalzeitungen.
>> VZ-Blog: VZ-Gruppe stellt sich regional ab sofort noch stärker auf: Ausgewählte Medien präsentieren neue ‚Heimatprofile’ im studiVZ/meinVZ

Klaus Eck

Posted via email from klauseck’s posterous

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Ein Kommentar zu “StudiVZ startet Nachbarschaftsnetzwerk”

  1. Im Moment strebt ja so ziemlich alles ins regionale. Bei den Stellenbörsen kann man dies ja schon länger beobachten. Für mich hat das so etwas von „wenn die Expansion ausgeschöpft ist, besinnt man sich wieder auf Dinge die vor der Haustür liegen. Vielleicht kann man so die User halten und mehren“
    Ob die regionalen Konzepte wirklich Sinn machen, wird sich zeigen. Wie Du schon schreibst, es ist so ein wenig Prinzip Hoffnung. Aber nicht nur für die Printmedien, sondern letztlich auch für MeinVZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.