buble arrow0

10 Tipps für erfolgreiches Referenten-Marketing

Oftmals werden die einzelnen Seminare, Workshops und Vorträge von den Veranstaltungsanbietern sowohl in Print wie online beworben. Doch spätestens nach einem Jahr und dem Programmwechsel finden sich kaum noch Hinweise auf das Thema des Fachreferenten. Das irritiert ein wenig, bedenkt man, dass die Trainer eine Internetpräsenz durchaus als sehr wichtig einstufen. Das verdeutlicht die aktuelle Studie "Marketing für Trainer, Berater, Coaches" von Prof. Dr. Michael Bernecker. Die Befragten nennen ihre bevorzugten Marketingtools, hierbei vor allem das Networking mit 67 Prozent und den Webauftritt mit 66 Prozent.

Falls Sie nachhaltig Aufmerksamkeit generieren und in der Online-Öffentlichkeit präsent bleiben wollen, sollten Sie als Experte folgendes beherzigen:

  1. Richten Sie auf Ihrer Website eine separate Rubrik mit "Veranstaltungen" oder "Referenzen" ein
  2. Informieren Sie in Ihren Onlinemedien mit der Rubrik "hier finden Sie mich" oder "Termine"
  3. Taggen Sie die Begriffe bei Mister Wong und Technorati etc.
  4. Weisen Sie gelegentlich in Ihrem E-Mail-Abbinder auf die aktuelle Veranstaltung hin
  5. Richten Sie in Ihrem Google-Kalender eine entsprechend freigeschaltete Rubrik ein
  6. Legen Sie in Ihrem XING-Profil auf der Seite "Über mich" Ihre Veranstaltungen und Themen an
  7. Nutzen Sie Einträge in Competence Site, brainGuide und der Marketingbörse
  8. Tragen Sie sich in Eventkalendern wie Upcoming ein
  9. Fertigen Sie Screenshorts als Referenz zum langfristigen Hinterlegen auf Ihrer Website an
  10. Beobachten Sie im Monitoring in Technorati und goolge blogsearch die Resonanz zu Ihrem Vortrag und der Veranstaltung

>> PR Blogger: Den Überblick bei Web 2.0 Veranstaltungen bewahren
>> PR Blogger: Fachveranstaltungen stärken digitale Reputation
>> Deutsches Institut für Marketing, Studie "Marketing für Trainer, Berater, Coaches"

Renate Eck, eck marketing