buble arrow3

Social Web Breakfast: Marketing mit Alternate Reality Games

Im Artist Riverside Hotel & Day Spa treffen wir uns am 30. Januar zum nächsten Berliner Social Web Breakfast, um der Frage nachzugehen, welches Potential das Marketing mit Alternate Reality Games hat. Passenderweise startet am 31. Januar bei uns der Monsterfilm "Cloverfield" – ein Kino-Blockbuster der von J. J. Abrams produziert worden ist und
über mehrere Monate aufgrund einer viralen Kampagne einen regelrechten Hype im Web auslöste. Zwar können wir Ihnen an dieser Stelle nur den Trailer des Films zeigen, aber vielleicht haben Sie Interesse, mit den Referenten Michael Domsalla, KMTO, und Patrick Möller, Blog-Magazin ARG Reporter, die neuen Chancen dieses Marketing-Ansatzes zu diskutieren und anschließend unser Breakfast zum Social Networking zu nutzen. Wir würden uns freuen.

Für die  virale Kampagne hat der Lost-Macher verschiedene Elemente des in Deutschland recht neuen Genre der Alternate Reality Games genutzt, die ein Produkt oder eine Dienstleistung gepaart mit einer fiktiven Story über die verschiedensten Medien verteilt inszenieren. Grund genug, sich dieses moderne Format einmal genauer anzusehen.

Als „Alternate Reality Game“ (Kurzform: ARG) bezeichnet man ein auf verschiedene Medien zurückgreifendes Spiel, bei dem die Grenzen zwischen fiktiver Story und realen Erlebnissen bewusst verwischt wird. Häufig wird es zur Bewerbung eines Produktes oder einer Dienstleistung verwendet, ohne dieses direkt anzupreisen.

>> Offizielle deutsche Cloverfield-Filmseite
>> Off the record: Cloverfield: Viraler Budenzauber für ein Kino-Monster
>>
SocialWebWorld: Informationen zum Termin
>> Xing-Anmeldung Berlin 
>> Connected Marketing: Alternate Reality Games
>> Marketingwelten 1-2-3.0: Marketing mit Alternate Reality Games

Klaus Eck