buble arrow0

Social Web Breakfast München: Familien-Communities

Online-Communitys für Studenten, Schüler, Manager oder Autofans sind sehr
verbreitet, unbekannter sind jedoch bislang Familien-Netzwerke.
Communities wie familiyone, Verwandt.de, 1-2-3family.com,
Familiennetz.eltern.de und viele andere mehr sind noch nicht so öffentlich präsent. Am 4. Dezember laden wir Sie zu einem Social Web Business Breakfast ins Hotel Anna ein, um mit uns über Familien-Communities zu diskutieren.

Irmgard_leveling
Eigentlich sind Familien von Natur aus Experten, wenn es um
Vernetzung und Kommunikation geht. Allerdings haben die
gesellschaftlichen Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte mehr zu
einem Bruch der klassischen sozialen Strukturen der Familie und ihres
Umfeldes geführt. Das entstandene Vakuum versuchen nun aktuelle Web 2.0
Dienste zu füllen, die in 2007 Müttern, Vätern und Familien virtuelle
Plattformen zur Vernetzung bieten. Diese virtuellen Gemeinschaften
entsprechen dem neuen Bedürfnis nach Erfahrungsaustausch, Hilfestellung
und Orientierung. Aber welchen Herausforderungen stellen sich die
Familiencommunities? Ist die Familie überhaupt eine Zielgruppe, die
sich heute schon für Communities begeistern lässt? Was könnte Familien
einen echten Mehrwert bieten, damit die Community gedeiht?

Das sind die Fragen, die wir auf dem nächsten Breakfast mit Irmgard
Leveling von der 1-2-3family GmbH diskutieren werden. Irmgard Leveling ist eine der GründerInnen
des jungen Internetunternehmens 1-2-3family GmbH. Die eigene Erfahrung
als Mutter, das Familienmanagement mit den beruflichen
Herausforderungen zu koordinieren, war einer der Beweggründe für
1-2-3family.com – der Internetplattform für die ganze Familie.

>> Direkte Anmeldung bei der Social Web World – Kongress Media
>> Anmeldung und weitere Informationen via Xing
>> Social Web Breakfast

Klaus Eck