buble arrow2

Facebook Business-Tipps 2: Facebook-Marketing

Aus Marketingsicht ist die Facebook-Plattform ein spannendes Instrument, um in einem Social Network die Kunden direkt zu erreichen. Ab sofort können Unternehmen nicht nur Facebook Flyer erstellen, sondern auch Facebook Ads in der Social Network-Werbung einsetzen. Somit können Unternehmen Facebook-Profile erstellen und direkt "Freunde" gewinnen. Als Fan eines Schauspielers, einer Marke oder eines Musikinterpreten können Sie sich via Facebook outen, indem Sie diese als Kontakt zu Ihrem Netzwerk hinzufügen oder via Facebook Beacon auf anderen Plattformen einkaufen und darüber ihre Freunde via Minifeed informieren. Die neuen Facebook Ads basieren darauf, dass sich Produkte und Dienstleistungen leichter über Empfehlungen verkaufen lassen. Allerdings bekommen Facebook-Mitglieder nur Anzeigen von den Unternehmen zu sehen, die sie als "Freunde" aufgenommen haben.

Via Facebook Flyer und Social Ads können Unternehmen eine explizite Zielgruppe unmittelbar ansprechen. Sie erscheinen als Anzeige – durchaus vergleichbar mit Google Adwords – in einem passenden Facebook-Profil oder spezifischen Netzwerk. Bei den Facebook-Werbeanzeigen können die Herkunft, Geschlecht, Familienstand, Bildung, Alter, Interessen und Berufstätigkeit berücksichtigt werden, so dass jeder Facebook-Nutzer nur die Anzeigen zu sehen bekommt, die seinem Profil entsprechen. Streuverluste können Werber bei diesem User-Targeting vermeiden. Mit den wachsenden Nutzerzahlen wird das hierzulande interessanter werden und eine weitere Alternative zu herkömmlichen Werbeformen darstellen.

Tipps für das Facebook-Marketing

  1. Je mehr Informationen Sie in ihrem Facebook-Profil hinterlassen, desto mehr Anreize bieten Sie für das Social Networking. Schließlich erhalten Besucher dadurch die erste Gelegenheit, Sie näher kennenzulernen. Das sollten Sie diesen möglichst einfach machen.
  2. Werden Sie Mitglied im Network Germany, damit Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen. Sie können Ihr Profil allgemein verfügbar machen oder eben nur für die Mitglieder eines Networks.
  3. Nutzen Sie die “Groups” für den Ausbau Ihrer Kontakte, indem Sie sich in den einschlägigen Marketing-, PR- oder Web 2.0 Gruppen eintragen. Wenn Sie selbst eine Gruppe aufbauen, können Sie allen gewonnenen Mitgliedern ihre Informationen gezielt zusenden.
  4. Interagieren Sie mit Ihrem Netzwerk, indem Sie andere zu neuen spannenden Applikationen einladen oder Ihnen Fragen zusenden. Schreiben Sie auf deren Schwarze Bretter.
  5. Fügen Sie Ihrem Facebook-Profil regelmäßig neue Inhalte aus Ihrem Blog hinzu oder verweisen Sie auf spannende Online-Lektüre via Social Bookmarking-Funktion.
  6. Nutzen Sie die Möglichkeiten zum Branding via Applikationen, indem Sie selbst ein Ad-On anbieten und darüber auf Ihr Business verweisen.
  7. Schalten Sie gezielt Anzeigen (Flyer) auf Facebook und achten Sie dabei auf die zahlreichen Möglichkeiten zum Targeting.
  8. Bauen Sie eine Unternehmenspräsenz in Facebook auf und sorgen Sie für eine große Attraktivität des Angebots. Je mehr Freunde Sie für sich gewinnen, desto effektiver werben Ihre Fans für Ihre Marke.

>> off the record: Facebook entwickelt die menschliche Litfaßsäule
>> Martin Weigert: Facebook Ads: Jetzt soll der Rubel rollen
>> Facebook Pressemitteilung: Facebook Ads Launches with 12 Landmark Partners
>> PR Blogger: Facebook Business-Tipps 1: Facebook Flyer

Klaus Eck