buble arrow2

Vorsicht, nicht nur der Chef bloggt …

Wenn wir jeden Tag unsere Spuren im Netz hinterlassen, sollten wir diese manchmal für andere sichtbar machen, was ich hiermit selbst tue: Vor einigen Tagen hat mich Anja Tiedge für das Manager Magazin zum Thema Corporate Blogs interviewt. Unter "Wenn der Chef bloggt" ist der Artikel seit heute online verfügbar. Darin geht die Journalistin der Frage nach, ob es sich beim Bloggen nicht "PR-Kamikaze" handelt, weil man nichts mehr kontrollieren kann.

Wer ein Corporate Blog aufmacht, bewegt sich deshalb noch nicht in einem Minenfeld, aber viele Unternehmen können schon jetzt überhaupt nicht mehr die Informationen kontrollieren, die über sie im Internet zu finden sind. Deshalb ist es meiner Ansicht besser, sich der digitalen Öffentlichkeit bewusst zu stellen.

Bei den laut Manager Magazin "zehn interessantesten Blogs", die ich für die Zeitschrift zusammengestellt habe, handelt es sich um einige herausragende Beispiele für Corporate und CEO Blogs aus dem deutschsprachigen Raum, die von größeren Unternehmen betrieben werden. Es sind nicht unbedingt die besten Corporate Blogs hierzulande, dafür stehen diese Beispiele jedoch exemplarisch für unterschiedliche Blog-Ansätze großer Unternehmen.

Mehr darüber werde ich am Dienstag in Mittweida in meinem "Corporate Blogs"-Vortrag erläutern.

>> Medienforum Mittweida bloggt

Klaus Eck

  • Kurz notiert – Artikel im Manager-Magazin

    Das Manager-Magazin hat einen Artikel zum Corporate-Blogging veröffentlicht.
    Hamburg – Ein Weblog ist ein Minenfeld. So oder ähnlich denken wohl zahlreiche Unternehmensberater über die Tagebücher im Internet – und raten ihren Kunden davon ab, ein Blog …

  • Wenn der Chef bloggt

    titelt das Manager-Magazin, und stellt die Frage, ob und wie Chefs berhaupt bloggen sollten. Diese Frage lsst sich natrlich so pauschal nicht beantworten, und wird dann auch dementsprechend differenzierter behandelt. Sonst k&#…