buble arrow7

DAX-Medienbarometer: Wie glaubwürdig sind die CEO’S?

Vertrauen Sie den Vorstandsvorsitzenden der DAX-Konzerne? Der Medienfachverlag Rommerskirchen hat das DAX-Medienbarometer ins Leben gerufen. Alle drei Monate werden ab sofort die Journalisten gefragt: "Wie glaubwürdig sind die Vorstandsvorsitzenden der DAX-Konzerne?"

Bis zum 20. August kann jeder Journalist zum ersten Mal online oder via Fax die Glaubwürdigkeit der CEO’s der 30 börsennotierten Unternehmen bewerten. Im Medienmagazin "Jounalist" ist man sich sicher, dass die Umfrage Einfluss auf die Imagewerte der DAX-Konzernen nehmen wird:

"Das Ergebnis dieser Umfrage wird in den Konzernleitungen für Bewegung sorgen, und nachhaltig Einfluss nehmen können."

Da das DAX-Medienbarometer im Internet frei zugänglich ist, können dort auch Blogger und Nichtjournalisten ihre Stimme abgeben. Ausgeschlossen werden sie bei dem Voting jedenfalls (bisher) nicht. Somit ist nicht gewährleistet, dass nur die herkömmlichen Meinungsbildner über die Glaubwürdigkeit der Vorstandsvorsitzenden befinden.

Ich bin gespannt, welche Resonanz das Unterfangen hat. Jedenfalls zeigt es deutlich, dass Unternehmen und ihre Vertreter immer stärker im Licht der Öffentlichkeit stehen und jederzeit damit rechnen müssen, von Journalisten, Bloggern und ihren Kunden insgesamt bewertet zu werden. Aufgrund des einfachen Online-Formulars könnten leider auch die Unternehmen selbst mit Leichtigkeit ihr Image manipulieren. Dazu müssten nur genügend Mitarbeiter den Fragebogen ausfüllen und abschicken. Wie stark kann man der Aussagekraft einer solchen Umfrage dann eigentlich noch vertrauen?

Transparenz ist inzwischen eine gesellschaftliche Forderung geworden, die ein Umdenken in den Vorstandsetagen notwendig macht und hierbei viele Chancen für die Unternehmen bereithält. Schließlich können sie dadurch ihr Image gezielt und nachhaltig verbessern.

>> DAX-Medienbarometer
>> Direkt zur DAX-Liste
>> PR Blogger: CEO-Blogs: Nicht ohne meinen Boss
>> PR Blogger: Studie: Wo sind die bloggenden Chefs?
>> PR Blogger: Unternehmen unter der  Lupe 2.0

Klaus Eck