buble arrow1

US-Wahlkampf II: Obama Girls – noch einmal

Ganz sicher geht es in diesem politischen Wettstreit um die US-Präsidentschaft nicht (nur) um Inhalte, das zeigen deutlich die Videos der Satireplattform barelypolitical.com. Barack Obama sorgt dort für populäre Bilder – vermutlich ungewollt. Nach dem ersten Video "I’ve Got A Crush On Obama” ist am 16. Juli ein neues Video präsentiert worden: “Debate 08: Obama Girl vs Giuliani Girls”. Die Botschaften sind einfach, in der Ausführung jedoch perfekt für das Pop-Geschäft. Diesmal tritt das Obama Girl in einem Musikvideo gemeinsam mit zwei Freundinnen gegen ein Trio des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Rudy Giuliani an.

Der erste Spot des Obama Girls ist auf YouTube ein absoluter Erfolg mit über 2,5 Millionen Abrufen und das Folgevideo könnte diesen sogar noch übertreffen. Innerhalb nicht einmal einer Woche ist von fast 600.000 Besuchern aufgerufen worden.

Aufgrund der bisherigen viralen Effekte dieser Videos können wir sicherlich noch mit viel mehr Satire in diesem US-Wahlkampf rechnen. Daher werde ich künftig unregelmäßig auf die neuesten Entwicklungen des Online-Campaignings in den Vereinigten Staaten eingehen und immer wieder neue Beispiele und Videos vorstellen, die aufzeigen, wie sich die politische Kommunikation durch Online-Medien verändert.

Noch umstrittender als die beiden Obama Girl-Videos ist die Antwort von Taryn Southern darauf gewesen: In "Hott4Hill" singt sie "Hillary we need you" und geht mit den sexuellen Anspielungen noch weiter.  Das Video steht seit dem 2. Juli 2007 auf Youtube und wurde bislang rund 600.000-mal abgerufen.

>> PR Blogger: Obama Girl versus Hillary Clinton
>> PR Blogger: Barack Obamas Video 2.0
>> PR Blogger: US-Wahlkampf I: Obama unplugged
>> Off the Record: Obama Girls: Wonderbras für den Wahlkampf

Klaus Eck