buble arrow0

Authentisch & Subjektiv – PR-Rückübersetzung

John Gruber hat sich auf dem Blog DARING FIREBALL die Mühe gemacht, eine Verlautbarung von Macrovision CEO Fred Amorosos Antwort auf Apple Chef Steve Jobs‘ "Thoughts on Music" aus dem PR-Englisch zurück zu übersetzen. Wie bekannt sein dürfte, plädiert Jobs für ein Verzicht des Digital Right Managements (DRM) bei Musik-Downloads durch die Musikindustrie. Respektlos nimmt Gruber den PR-Speak von Macrovision auseinander  und erklärt dem Leser in einfachen Worten, was das Unternehmen von Jobs Vorstoß angeblich hält. Aus einer teuer gedrechselten Abschnitt zieht er die Kurz-Antwort: "Jobs, Du kannst uns mal."

Ob Gruber mit seiner Reduktion und Rückübersetzung richtig liegt oder die PR-Steilvorlage vor allem zur Bestätigung seiner Anti-DRM-Haltung genutzt wird, muss der Leser selbst entscheiden. Immerhin bestätigt er  damit, was jetzt auch schon Medienwissenschaftler erkannt haben: Blogs sind oft authentischer als viele andere Medien, was vor allem daher rühren dürfte, dass sie in ihrer Subjektivität radikaler und unverstellter sind als dies klassische Medien erlauben oder sich Unternehmen bei ihren subjektiven PR-Botschaften getrauen.

Roland Keller