buble arrow2

Blogs – die Zukunft des Journalismus?

Glaubt man einer Online-Umfrage des Marktforschungsinstitutes Zogby International, könnte der Bürgerjournalismus den klassischen Journalimus in Zukunft radikal verändern. Die mehr als 5.000 befragten US-Amerikaner meinten zu drei Viertel, dass der Bürgerjournalismus eine zentrale Rolle im Nachrichtenbusiness spielen wird. Viele US-Bürger sind demnach mit der aktuellen Medienlandschaft in den USA sehr unglücklich. Auch wenn die Befragung nicht unbedingt respräsentativ ist, zeigt sie eine Tendenz auf: 40 Prozent der Befragten nannten das Internet als ihre Hauptquelle für Nachrichten und Informationen, gefolgt von 23 Prozent, die sich via TV informieren, und zwölf Prozent , die ihre Informationen aus Zeitungen oder dem Radio beziehen.

Was ist wirklich von einer solchen Art von Bürgerjournalismus zu halten? Auf diese und weitere Fragen wird der Wissenschaftsjournalist Werner Pluta am kommenden Freitag (23. Februar) auf dem ersten Social Web Frühstück in Hamburg eingehen, zu dem Kongressmedia und ich alle zwei Monate in fünf deutschen Städten einladen. Pluta ist sich ganz sicher, dass guter Journalismus auch in Zeiten von Web 2.0 seine Daseinsberichtung hat. „Bürgerjournalisten“ werden seiner Ansicht nach nicht den professionellen Journalismus ersetzen können. Zwar können Onliner in der Regel frei auf Informationen zugreifen, doch die wenigsten verfügen über die Medienkompetenz, irrelevante von relevanten Informationen zu unterscheiden und sie richtig zu bewerten. Während Blogger in ihren Online-Journalen durchaus ihre private oder berufliche Meinung veröffentlichen können, sollten Journalisten unabhängig berichten. Angesichts der Informationsflut ist die Rolle des Journalisten nach Ansicht von Werner Pluta wichtiger denn je, weil die Informationsflut von Laien kaum noch bewältigt werden kann.

>> Xing-Einladung zum Social Web Breakfast in Hamburg am 23. Februar

>> Spiegel Online: Umfrage: Sind Weblogs die Zukunft des Journalismus
>> Thomas Koch: Social Web WORLD und Nextperts Breakfast gehen zusammen

Klaus Eck

technorati tags:, , , , ,