Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Saftblog-Betreiber zahlt Abmahnung

43 Sekunden Lesedauer

Die Kelterei Walthers hat auf einen langwierigen Rechtsstreit wegen der Abbildung der Olympischen Ringe im Saftblog verzichtet und sich vor wenigen Tagen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund geeinigt, für die Abmahnung ein Zehntel der ursprünglich angemahnten Summe zu zahlen. Außerdem musste die Kelterei das umstrittene Bild mit den Olympischen Ringe im Saftblog löschen und eine Gegendarstellung akzeptieren.

Mit dieser Einigung sind die Corporate Blogger zufrieden. Sie führen das Ergebnis unter anderem auch auf das Engagement zahlreicher Blogger zurück und freuen sich darüber:

„Wir sind mächtig stolz, daß wir dazu gehören dürfen und deswegen werden
wir auch weiterbloggen. Ehrlich gesagt kann ich es kaum erwarten, denn
es ist viel passiert. Bloggen ist das Größte!!! In welcher Form und
wann es richtig aktiv weiter geht, werden wir uns in den nächsten Tagen
überlegen.“ (Kirstin Walther, Saftblog)

>> PR Blogger: Die unerlaubte Nutzung der Ringe
>> PR Blogger: Der Deutsche Olympische Sportbund reagiert auf Blogger
>> PR Blogger: Arne Trautmann: Schneller – höher – teurer: Abmahnen als olympische Disziplin?
>> PR Blogger: 150.000 Euro Abmahnungsdrohung für das Saftblog

Klaus Eck

technorati tags:Saftblog, Marketing, Abmahnung, Business, Corporate, Blogs, Olympischer, Sportbund

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Ein Kommentar zu “Saftblog-Betreiber zahlt Abmahnung”

  1. Das Plädoyer der Saftbloggerin bloggen sei das Größte in allen Ehren. 15k müssen erstmal erbloggt werden. Sei es durch direkte Einkommensströme oder Seiteneffekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.