Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Gabriele Pauli bloggt verhalten

1 Minuten Lesedauer

Schon in ihrer Doktorarbeit hat sich die Fürther Landrätin und hartnäckige Stoiber-Kritikerin Gabriele Pauli mit der „Öffentlichkeitsarbeit politischer Parteien am Beispiel der CSU“ auseinandergesetzt. Sie nutzt nicht nur die klassischen Medien für ihre Kampagne gegen den bayerischen Ministerpräsidenten, sondern bloggt bereits seit mehr als einem Jahr – zumindest dem Namen nach. Jetzt spekuliert der Focus online sogar darüber, ob die Politikerin nicht sogar zu höherem berufen ist: „Bei der übernächsten Bayernwahl wäre sie mit 56 im besten Ministerpräsidentinnen-Alter.“

In ihrem eigenen Blog gibt es zahlreiche Fotos und Berichte von ihren Auftritten in der Öffentlichkeit. Auch wenn das Blog manchmal etwas „handmade“ wirkt und die Kommentare nicht zu funktionieren scheinen, könnte es eigentlich zeigen, wie Politiker Blogs in der politischen Kommunikation nutzen könnten. Seltsamerweise hat Pauli ein Forum aufgebaut. Besser wäre es sicherlich, die Kommentarfunktion wirklich zu nutzen und auch die Blogbeiträge etwas stärker auf ein Blog auszurichten. Gut, konsequenterweise bezeichnet sie ihr Blog als Website, nutzt dazu aber Blogtechnologie, die weit mehr zu bieten hätte, zumal es regelmäßige Blogtexte gibt, die allerdings eher an staubige Pressetexte erinnern. Zum Lesen laden die Blog-Verlautbarungen jedenfalls weniger ein. Dabei gibt es eigentlich Stoff genug:

So wäre es ein leichtes gewesen, auf die Darstellung in anderen Blogs wie zum Beispiel auf das von Sabine Christiansen zu verweisen, in dem sie aufgrund ihrer Teilnahme an der Talkrunde letzten Sonntag vorgestellt wird. Eine humorvolle Replik auf F.J. Wagners Bild-Kommentar oder auf ihre Darstellung als Sexbombe oder Reduzierung auf Attraktivität in der Springer-Presse wäre sicherlich interessant zu lesen. Schließlich bietet Wagner einige Angriffsflächen: „Sie sind voyeuristisch eine Badezimmerspiegel-Schönheit, politisch sind
Sie eine Bombe. Äußerlich sexy. Ihre Fingernägel sind french manikürt,
weiß an den Spitzen.“

In der Bild vom 23.12.2006 heißt es noch im gleichen Tonfall: „Sex-Spitzel-Affäre um diese schöne CSU-Frau“.

>> Indiskretion Ehrensache: Verliebt in Gabriele Pauli
>> Gabriele Pauli: Die Rebellin aus dem Playmobil-Land – FOCUS Online

technorati tags:Politik, PR, Kommunikation, Pauli, Parteien

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

4 Replies to “Gabriele Pauli bloggt verhalten”

  1. Hallo,
    der Beitrag zum Thema Gabriele Pauli mit allen Aspekten, ist gut verfasst. Gefällt mir und hebt sich an Sachlichkeit wohltuend von den üblichen, auf Sensation und Sprüchen aufgebauten Berichten ab. Frau Pauli hat meiner Meinung nach in der Sendung bei Christiansen eine gute Figur gemacht. Neben Herrn Häfner war sie in ihren Argumenten besser, als die erfolgsgewohnten Schönredner Gysi und Müller. Es bleibt zu hoffen, dass sie im weiteren Verlauf der sicher noch kommenden Anschuldigungen und Grabenkämpfe nicht untergeht und ihre Vorschläge von der Basis gehört und durchgesetzt werden.
    tschuess

  2. Bei vielen Eröffnungs-Reden der Fürther Grünen Lust (Biomesse von Hubert Rottner mit unseren Kochshows) habe ich Gabriele Pauli kennen und schätzen gelernt. Ihre Reden hatten Inhalt. Ich habe nach der ersten nur mit Staunen ihre Parteizugehörigkeit glauben können. Als „Beinahebloggerin“ hat sie sich persönlich per Mail für unseren Beitrag über sie im Nachhaltigkeitsblog bedankt. Der (noch zögerliche) Umgang mit dem Internet ist sicher eine ihrer Stärken. Schön, dass es auch solche Politikerinnen gibt.

  3. Linkkauf, Web 2.0, Politikerblogs und Steuern

    Auch diesmal wieder ein frhlicher Mix zu verschiedenen Themen:
    Linkkauf
    Frank Schrpler hat in seinem SEO Marketing Blog vieles zusammengefasst, was man zum Linkkauf wissen mu. Es finden sich viele Links zu Anbietern und auch ein pers…

  4. DLD2 : Blogger-Treffen,sonstige

    Langsam wird das ganze Diri Dari um die DLD schon konkreter. Zum einen wird es am Abend des ersten Tages ein Blogger-Treffen geben. Zum anderen hatte ich (social networking sei Dank) Mailkontakt mit ein 2-3 Personen, die bzgl. Social Software bestimmt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.