buble arrow1

Zukunft Online-PR: Darmstädter PR-Studenten organisieren Tagung

Im PR-Schwerpunkt des Darmstädter Studiengangs Online-Journalismus, in dem ich lehre, erarbeiten wir in diesem Semester etwa ein Dutzend ausführlicher Cases Studies, die zeigen, wie Unternehmen in Deutschland Weblogs, Wikis, Pod- und Videocasts in ihrer Unternehmenskommunikation einsetzen. Ein Teil des Projektes ist die Expertenrunde "Zukunft Online-PR", die von den Studenten eigenständig organisiert wird.

Am Donnerstag, 8. Februar 2007, wird vor allem anhand von Beispielen diskutiert, wie sich Online-PR durch das Web 2.0 ändert und wie in der Praxis damit umgegangen wird. Mit dabei sind unter anderem Robert Basic, Autor eines der bekanntesten Blogs in Deutschland (Basic Thinking), Haltungsturner Wolfgang Luenenbuerger-Reidenbach, der seit einigen Monaten in der PR-Agentur Edelman das Thema Online Conversations verantwortet. Außerdem hat Michael Scheuermann von BASF zugesagt, die Blogs derzeit vor allem als Thema der internen Kommunikation sieht. Auch ein Mitarbeiter aus dem Online-PR-Team von Siemens wird dabei sein.

Ebenfalls auf der Agenda steht eine Diskussion zur Ethik in der Online-PR, und schließlich werden die Studierenden einen ersten Einblick in unser kleines Forschungsprojekt geben. Bis etwa Mitte des kommenden Jahres wollen wir die Case Studies veröffentlichen.

Die Expertenrunde im Februar ist natürlich nicht nur von Studenten für Studenten organisiert, sondern wir würden uns sehr freuen, wenn auch einige Praktiker an diesem Tag den Weg zu unserm Campus Dieburg für lohnenswert empfänden. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro, Studenten zahlen nichts.

>> Zukunft Online-PR: Anmeldung und weitere Informationen
>> PR-Fundsachen: Weblog der Darmstädter PR-Studenten

Prof. Dr. Thomas Pleil