buble arrow9

Geschenke-Blog von Otto

Screenhunter_001

Otto startet mit seinem Geschenke-blog diese Woche ein neues Verkaufskonzept. Damit reagiert der Versandhandel auf das veränderte Konsumverhalten der Kunden im Internet, die Produkte und Dienstleistungen nicht einfach nur konsumieren, sondern auch aktiv an der Bewertung der Produkte teilhaben möchten. Bis zum 28.11.2006 präsentieren OTTO-Mitarbeiter ihre persönlichen Geschenkideen auf dem vorweihnachtlichen Kampagnenblog. Danach können sich Kunden über die geplanten oder gewünschten Weihnachtsgeschenke miteinander austauschen.

Als Multiplikationsfigur haben sich die Macher der „E-Shopping 2.0“-Plattform das Katalogmodel Eva Padberg ausgesucht. Frau Padberg präsentiert ihre persönlichen Geschenkvorschläge, wie das Navigationssystem für den Vater und die Halskette für die liebe Mutter. Die Frage nach der Authentizität muss hier wohl den Marketingaspekten von OTTO weichen. Mal schauen, ob die Kunden den Ratschlägen des Modells folgen und die Verkaufszahlen von Kette&Co steigen lassen. Es bleibt zu hoffen, dass die Ratschläge der Kunden ein wenig orgineller ausfallen. Allerdings sollte sich das Handelsunternehmen eventuell Gedanken darüber machen, was passieren wird, wenn die angepriesenen Geschenke im Repertoire von OTTO nicht zu finden sind. Produkte zu bewerben, die man über den Versand nicht beziehen kann, wäre sicherlich nicht im Interesse des Unternehmens.

Verena Schmunk

Mehr Infos über Händlerblogliste finden Sie bei del.icio.us.

>>Fischmarkt: Geschenkeblog
>>public.beta: Otto startet Geschenkeblog
>>Exciting Commerce: Händlerblogs: Otto-Versand startet Geschenkeblog