buble arrow5

Electronic Scout 24 setzt auf Web 2.0

Während bislang einige Forenmitglieder auf OpenbC/Xing, Veranstalter und Blogger darüber diskutieren, wie man am besten Live-Blogger für Messeveranstaltungen gewinnen kann, geht Electronic Scout24 völlig neue Wege. Das Online-Shoppingportal für Computer,
Unterhaltungselektronik, Telekommunikation und Haushaltsgeräte will die eigenen Kunden im Rahmen eines Wettbewerbs die Produkte testen lassen und nach dem neuen Electronic Scout suchen. Die Gewinner werden als Live-Blogger nach Los
Angeles geschickt.

Ermöglicht hat dies die Münchner Word-of-Mouth-Agentur TRND. In einer
ersten Castingrunde werden die zukünftigten Tester von 30 verschiedenen Technikgeräten, angefangen von
einer Logitech Mouse, einem Apple mp3-Player bis hin zur Grundig HiFi
Anlage. Allerdings müssen die Bewerber begründen, warum sie sich
als qualifizierter Produkttester eignen. Die
besten 30 Teilnehmer werden im Anschluss zum Online-Trainingscamp
zugelassen, bei dem jeder ein ElectronicScout24
Testgerät zur Verfügung gestellt bekommt.

Ab dem 13. Dezember haben die Produkttester
dann eine Woche lang Zeit ihre Meinung per
Videobeitrag, Fotostory oder
Testbericht auf dem Online-TrainingsCamp-Blog vorzustellen. Auf diese Weise generiert Electronic Scout 24 auch noch User generated Content für die eigene Plattform. Die beiden Gewinner dürfen Anfang Januar nach Los
Angeles fliegen, wo sie von der CES 2007 – der größten Elektronikmesse der Welt
– live über die neusten Technikprodukte berichten.

Ob
es sich bei der Aktion zum Vorreiter einer neuen
Messen-Berichterstattung handeln wird, wird sich zeigen. Sicher ist
jedoch, dass diese Form der Kundenbefragung unter den Bewerbern
diskutiert wird, was sich sehr wahrscheinlich auch positiv auf die
Zugriffszahlen der Online-Plattform auswirken wird.

Wie gefällt Ihnen dieser Ansatz?

Klaus Eck