buble arrow3

BBC 2.0

BBC gilt seit jeher als innovatives Medienunternehmen. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass der britische Fernsehsender ein eigenes Web2.0 Projekt mit dem Titel Backstage ins Leben gerufen hat. Auf der Social-Network-Plattform kann jedes registrierte Mitglied Inhalte aus dem BBC Online-Angebot auf die eigene Homepage, bzw. das eigene Blog einbinden. Ein Anbieter von Reisen könnte auf diesem Wege beispielsweise den Wetterbericht per RSS-Feeds für das Reisespecial des Monats direkt von BBC beziehen und auf der eigenen Site als Information für potentielle Touristen präsentieren. Natürlich mit dem Vermerk auf die Quelle. Bislang werden Feeds aus folgenden Bereichen angeboten:

  Es gibt jedoch eine goldene Hausregel, die von den Mitgliedern unbedingt beachtet werden muss.

" The list’s House Rules are simple: Be Nice To Each Other and Don’t
Break The Law. If you are rude or spam the list then you’ll be taken
off."
Extra eingebaute Filter sorgen dafür, dass ein User nicht zu viele Inhalte posten kann. Das Blog der Site wird bislang eher selten benutzt. Prinzipiell ist der Ansatz von BBC meiner Meinung nach ein Schritt in die richtige Richtung der zukünftigen Medienentwicklung. So ist doch eines sicher: Um so mehr User anderen Usern BBC Inhalte zur Verfügung stellen, desto mehr neue Rezipienten werden dadurch erschlossen.

Verena Schmunk