buble arrow0

Niederlage für die FIFA

Man hat es ja nicht mehr für möglich gehalten, aber gestern entzog der Bundesgerichtshof der Fifa 43 Tage vor Beginn der Fußball WM den Markenschutz für den Begriff „Fußball WM 2006“. Noch offen ist der Prozess um die Marke „WM 2006“. Bei diesem Begriff gibt es laut Bundesgerichtshof keinen vergleichbaren Bezug. Dieser müsse noch einmal vom Bundespatentgericht geprüft werden. Geklagt hatten Ferrero und „Kulturwerbung Nord“, die mehr Werbefreiheit verlangt hatten. Ein spannender Ausgang, möchte man meinen. Viele Unternehmen haben sich aber bereits für andere Begriffe entschieden, um einen Markenstreit aus dem Weg zu gehen. Das Urteil kommt daher für viele Unternehmen zu spät. Klarer Gewinner ist Ferrero. Sie können nun auf Duplo und Hanuta mit dem Begriff "Fußball WM 2006" für die beigelegten Sammelbildern von Fußballstars werben.

Heike Bedrich, Talisman