buble arrow1

Sieg der Vernunft – Die FIFA korrigiert ihr Regelwerk zur Online-Berichterstattung

Der BDZV – Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger begrüßte am 13. März in Berlin die Entscheidung des Weltfußballverbands FIFA sämtliche geplanten Beschränkungen für die Online-Berichterstattung im Rahmen der WM 2006 zurückzunehmen. Nach vielen konstruktiven Gesprächen mit der FIFA habe der BDZV immer darauf gesetzt, dass ein solches Ergebnis doch noch erreicht werde, sagte der Hauptgeschäftsführer des Zeitungsverlegerverbands, Dietmar Wolff. "Damit hat die FIFA zum Ausdruck gebracht, wie wichtig auch für sie die freie und ungehinderte Berichterstattung der Zeitungen ist", so Wolff. Jetzt hätten die Zeitungsredaktionen den notwendigen Freiraum, auch online hochprofessionell über die Fußballweltmeisterschaft 2006 zu berichten.

Die Entscheidung ist auch für die Blogger-Szene erfreulich. Denn die schnelle Kommunikationsform hätte mit der ursprünglichen Regelung an Fahrt verloren und vermutlich zu zahlreichen Abmahnungen geführt.

Weitere Infos hierzu findet man im Presseportal.

Heike Bedrich, Talisman