buble arrow0

DLD 06 im Netz dokumentiert

Einen Tag nach dem Digital Lifestyle Day ist noch etwas Zeit, die vielen Eindrücke zu verdauen, die das Burda-Event hinterlassen hat. Neben einem großartigen Programm hat es mir vor allem gefallen, viele alte Bekannte aus der IT- und Medienbranche wiederzusehen und neue Kontakte zu machen. Leider blieb viel zu wenig Zeit ausführlich mit den einzelnen DLD06-Teilnehmern zu sprechen, aber immerhin war es möglich, sehr gute Kontakte zu machen und ein wenig zu vertiefen. Dank OpenBC, E-Mail und Skype ist es ohnehin einfach geworden, die Kontakte quasi digital zu pflegen.

Sehr angenehm empfand ich es, dass die Grundstimmung insgesamt sehr positiv war. Anscheinend herrscht wieder etwas mehr Aufbruchsstimmung im Lande. Es werden wieder neue Möglichkeiten gesehen und die Zeit der Bedenkenträger scheint sich ihrem Ende zuzuneigen. Falls sich das nicht wirklich grundlegend in Deutschland ändert und ein positives Klima für Innovationen geschaffen wird, dürften wir das in der wirtschaftlichen Entwicklung weiterhin zu spüren bekommen. Deshalb finde ich Initiativen wie den DLD 06 sehr wichtig und zumindest ermutigend.

Wer nicht selber auf dem DLD 06 war, muss deshalb noch lange nicht auf die spannenden Vorträge und Diskussionen einzelner Podien verzichten. Burda präsentiert die Veranstaltung umfassend online  sowohl via Flickr, MoBlogging, Podcasting, Video und Videocasting. Darüber hinaus gibt es von den Teilnehmern zahlreiche Bilder und Videos im Netz.

>> Digital Nightlife – Die DLD 06 Party in Fotos
>> DLD 06 als Slideshow
>> Flickr DLD 06
>> Technorati DLD 06
>> Wortfeld: Druck und Wandel
>> Nicole Simon: dld06: Europe’s Catchup?
>> CIO Weblog: DLD hat begonnen
>> Lunch over IP: DLD06: Wrap-up DLD06: Goodbye from a robot – etc.

Klaus Eck