buble arrow1

Jean-Remy von Matt & Krisenkommunikation III

Weniger positiv reagiert der iBusiness-Macher Joachim Graf in seinem iBlog auf Jean-Remy von Matts Entschuldigung: "Jean-Remy von Matt entschuldigt sich – und bleibt seinem Vorwurf treu". Darin meint Graf: Von Matt "offenbart weiter ein komisches Verhältnis zu freien Medien." Deshalb reiche es letzlich nicht aus, "über den leichten Sieg über die Werbegröße" zu jubeln. Vielmehr sollte man auch seine Entschuldigung weiter lesen. Dann klingt manches doch schon wieder völlig anders: "Meinen darf man vielleicht schon. Aber nicht berichten", interpretiert Joachim Graf im iBlog die von-Matt-Entschuldigung. Aber auch an der Kampagne "Du bist Deutschland" lässt er kein gutes Haar: "Kampagnenerfinder und Demokratieverächter Remy von Matt hat bei seiner Kampagne nicht nur die von ihm als "Klowände"
geschmähten Blogs gegen sich. Auch die Bundesbürger lehnen seine Kampagne ‚Du bist Deutschland‘ ab, so ein iBusiness-Bericht."

Doch auch Thomas Knüwer entdeckt neue Möglichkeiten für die kleine PR-Agentur am Rande der Stadt, die das Issues Management von Jung von Matt in ein völlig neues Licht taucht: "Kollerkommunikation in der kleinen PR-Agentur am Rande der Stadt".

>> Martin Röll: Du bist Deutschland vs. Klowand – Auswertung von BlogPulse
>> Media-Ocean: Von der virtuellen Klowand auf’s bedruckte Papier
>> Persoenlich.com: Das Online-Portal der Schweizer Kommunikationswirtschaft
>> Frankfurter Rundschau: Mario Sixtus: Post vom Werbeguru

Klaus Eck, econcon