buble arrow3

Politiker bloggen bei Focus Online

Focus Online ergänzt sein journalistisches Angebot um ein Blog-Projekt, in dem sich unter anderem bekannte Politiker wie Oswald Metzger, Andrea NahlesSilvana Koch-Mehrin und Ursula von der Leyen als Blogger versuchen dürfen. Damit will der Focus kurz vor den Bundestagswahlen mehr Meinung wagen. Anscheinend wird das Angebot – zumindest in den ersten Tagen – von den Onlinern bereits angenommen. Jedenfalls kann sich Frau Nahles nicht über die Zahl ihrer Kommentare beschweren. Ihr Beitrag "Drin ist, was draufsteht", der sich mit der neuen Linkspartei "Demokratische Linke/PDS" auseinandersetzt, wird eifrig kommentiert (über 160 Kommentare). Nur leider bleiben ihre Antworten darauf aus. Auch die anderen Blogs wirken trotz zahlreicher Kommentare nicht besonders interaktiv. Aber das können natürlich Anfangsprobleme sein. Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich die politischen Blogs beim Focus entwickeln werden und wie andere Blogger darauf reagieren.

>>Netzjournalist: Focus Online: Bloggen, bloggen, bloggen und an die Nutzer denken
>> ad hoc – Handelsblatt Blog: Die Superweiber bloggen bei Focus
>> PR Blogger: Handelsblatt richtet Wahlblog ein