buble arrow2

Blogger-Mapping

Wer bloggt in München, Frankfurt oder Berlin? Einige BlogKarten gibt es zwar bereits. Doch Feedmap bietet eine sehr feine, individuelle Antwort für Blogger an.

 

>> via Jochen Wegner
>> Plazes – ein anderes, weitergehendes Mapping-Konzept für das Social Networking

Networking via Plazes – September 2004

Plazes, ein neuer Kölner
Social-Software-Anbieter, setzt im Gegensatz zu anderen
Networking-Plattformen auf die geografische Zuordnung von Plätzen und
Personen. Das Geo-Informationssystem bietet einen spannenden
Ansatz für die soziale Interaktion via Internet. Die Plazes-Betreiber Felix Petersen und Stefan Kellner erweitern mit ihrem Social Software-Angebot die Möglichkeiten des Social Networkings um
einen Location Based Service. Auf einfache Art und Weise können die
Anwender nun feststellen, wer in räumlicher Nähe ebenfalls Mitglied bei
Plazes ist. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sich die User mit
einer Software einloggen und sich dadurch lokalisieren lassen. Außerdem
können die Plazes-Mitglieder ihre Umgebung erforschen und die einzelnen
Plazes mit Bildern und Beschreibungen versehen. Auf diese Weise
schreitet die Digitalisierung unserer Lebensräume weiter voran.

Eine Verknüpfung in das eigene Weblog ist bei Plazes möglich. So
kann ein Blogger nicht nur via Plazes-Service lokalisiert werden,
sondern auch in seinem Weblog aktuelle Plätze ablegen.

Wer weiß, vielleicht stellen künftig HandyCam-Nutzer ihre Bilder via
Social Software sofort online und vermitteln darüber erste Eindrücke
von ganzen Regionen. Zurzeit ist die Plazes-Community mit unter 1.000
Mitglieder noch sehr klein. Aber das könnte sich angesichts der guten
Performance des Angebots schon bald ändern.

"Interessant ist das insofern, dass sich damit ein lokales Angebot
recht einfach Erschliessen lässt. Sicherlich ist der Dienst noch
ziemlich am Anfang, aber die Möglichkeiten scheinen recht interessant
zu sein. Die Suche nach öffentlichen WLAN Zugangspunkten, aber auch
Hotels, Restaurants usw. wird damit möglich." (Siegfried Hirsch, hhS
auf IT Frontal)

Felix Peterson erläutert das Plazes-Konzept in einem Kommentar auf Joi Itos Weblog:

"The Plazes you are frequenting are actually a much better filtering
system and common denominator than explicit connections like "he is my
friend". By being virtually present at certain Plazes like a record
label or a certain restaurant and having conversations via comments at
that Plaze, the system is much closer to how we actually interact in
the real world. By being able to annotate real world locations
virtually, Plazes augments, enhances and encourages real-world
communication rather than simulating it."

(ein älterer Cydome-Beitrag von mir – 27.09.04)

>> Plazes Blog
>> Mex Blog: Plazes
>> cyDome: Wie erfolgreich ist das Social Networking?