buble arrow7

Google+ Nutzung in Deutschland

Eck Kommunikation hat 1266 deutschsprachige Google+ Nutzer zu ihrem Nutzungsverhalten innerhalb des sozialen Netzwerks von Google befragt. Unter anderem zu Basisinformationen wie: Wie oft loggen Sie sich ein? Aber auch dazu, wie oft sie an interessanten Diskussionen teilnehmen oder Inhalte teilen.

Es stellte sich Ende 2011 beispielsweise heraus, dass die Mehrzahl der Nutzer Google+ hauptsächlich privat nutzt und ihre Inhalte dementsprechend auch nur einem begrenzten Personenkreis zugänglich macht. Aufgrund anderer Studien wird Google+ häufig als virtuelle Geisterstadt bezeichnet. Ganz so schlimm scheint es jedoch um das Network nicht bestimmt zu sein.

Als Hauptgrund für die eingeschränkte Nutzung wurde von den Plussern der Wunsch nach Schutz der eigenen Privatsphäre angegeben. Das geht in Google+ sehr einfach über eine Verteilung der Informationen auf die Kreise.

Auch nach dem Verhältnis zu Google+ Seiten (Unternehmensprofilen) hat Eck Kommunikation die aktiven Nutzer gefragt.

Dabei gab die Mehrzahl der deutschsprachigen Google+ Aktiven an, dass sie mindestens eine Unternehmensseite eingekreist hätten und bereit seien, noch mehr Unternehmen einzukreisen. Das ist nicht viel, aber immerhin ein Anfang.

Generell sind die Google+ Nutzer auf der Suche nach anderen Menschen mit ähnlichen Interessen und hierauf basierenden interessanten Diskussionen. Auffällig ist die große Fotografen-Community auf Google+.

Einige Ergebnisse der Umfrage zur Google+ Nutzung in Deutschland haben wir für Sie in einer interaktiven Infografik zusammengefasst.