buble arrow27

5 Jahre PR Blogger – danke!

1 Million Page Impressions wird der PR Blogger im Juli 2009 insgesamt erreicht haben. Das ist ein Ergebnis nach 5 Jahren PR Blogger und ein schönes PR Blogger Geburtstagsgeschenk, welches wir Ihnen – den Lesern – verdanken, die uns gewogen geblieben sind. Aufgrund Ihres Feedbacks habe ich bislang nicht in den Bloggerblues einstimmen müssen. Ein Ende ist nicht in Sicht: Sie werden weiterhin jede Woche 3 bis 8 Beiträge zur Social Media Kommunikation an dieser Stelle zur Lektüre vorfinden. Zwar gibt es zum Bloggen längst spannende Alternativen mit Twitter, Facebook und Posterous, doch das ersetzt es für mich (bisher) nicht.

10 Jahre sind es inzwischen, die ich mich dem Bloggen verbracht habe. Anfangs nannte sich das Ganze noch "Online-Tagebuch" und ein solches habe ich tatsächlich anonym geführt – wie so viele. Doch schon bald gab es die Blogsoftware und viele Experimente, an denen ich mich gerne beteiligt habe. Herausgekommen ist im Juli 2004 dann der PR Blogger mit rund 1900 Artikeln. Später sind sogar zwei Bücher entstanden: Corporate Blogs und Karrierefalle Internet.

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, allen Gastbloggern, hierbei vor allem Heike Bedrich, Kira Song, Doris Eichmeier, Christoph Bauer, Verena Schmunk, Thomas Euler sowie meiner Familie – namentlich Renate und Vincent – nochmals ganz herzlich für Ihre Unterstützung zu danken.

Es wäre toll, wenn einige von Ihnen Lust und Zeit haben, am kommenden Montag ab 12:00 Uhr "5 Jahre PR Blogger" mit uns zu feiern. Dazu müssen Sie nichts anderes tun, als einen kurzen Kommentar im PR Blogger hinterlassen und Ihr Kommen ankündigen. Wir haben insgesamt 80 Plätze für Sie im Nam Nam – Amalienstraße 25 in München reserviert. Die ersten 60 Gäste erwartet eine kleine Überraschung. Aber falls es mehr Teilnehmer werden sollten, würde ich mich natürlich ebenfalls freuen. Bitte melden Sie sich ganz unkompliziert, aber verbindlich via Twittagessen bzw. im Kommentarfeld des PR Bloggers an.

Natürlich können Sie gerne auch verraten, warum Sie den PR Blogger lesen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Anregungen sind zudem immer wünschenswert. 

 

Klaus Eck