buble arrow0

Britischer Fernsehsender produziert Internetdokumentation mit Nutzerbeteiligung

Erst gestern hat Richard Gutjahr auf dem Social Media Club München (Facebook und Xing-Gruppe) einen Vortrag über die Zukunft von TV und Journalismus gehalten. Seinen Vortrag veröffentlichen wir in voraussichtlich am Freitag auch noch auf Video.

Passend zu unserem ersten Social Media Club Event gibt es in Großbritannien bei der BBC eine spannende Entwicklung. So will die BBC mit der vierteiligen Produktion “Digital Revolution” vormachen, wie man Social Media und TV zusammenführen und jeweils davon profitieren kann.

Die Serie soll "dem unkontrollierbaren Phänomen, das uns alle in einer Art und Weise verbunden hat, die wir uns 1989 nicht einmal vorstellen konnten, das uns an eine Bibliothek des menschlichen Wissens angeschlossen und das bequeme und jahrhundertealte Annahmen über Privatsphäre, Identität, Nationalität und Eigentum im Frage stellt", auf den Grund gehen, so der Produzent der Dokumentation Russell Barnes. "Die Internetnutzer kennen die besten Geschichten und haben die schlagkräftigsten Argumente in diesem sich schnell entwickelnden Bereich. Deshalb müssen wir uns zur Gestaltung der Serie mit ihnen austauschen."

Tim Berners-Lee and the web at 20:

>> Golem: Die BBC und digitale Revolution

Klaus Eck

Posted via web from klauseck's posterous