buble arrow4

Social Networking: Profile pflegen mit Atomkeep

Social Networker kennen das Problem: Auf Xing haben sie ein uraltes Bild von sich, auf Facebook vielleicht das Neueste und eher privat wirken sie auf meinVZ. Je intensiver Sie online Ihre Social Media Aktivitäten entfalten, desto schneller können Sie den Überblick verlieren und wissen nicht mehr, welches Profil noch up-to-date ist. Je stärker die jeweiligen Profile sich voneinander unterscheiden, desto seltsamer dürfte Ihre Außenwirkung sein. Gerade über Bilder und Profiltexte erzeugen Sie einen allerersten Eindruck in Ihren Communities. Deshalb sollte dieses Image immer konsistent wirken und niemanden verwirren. Vielleicht ist es Ihnen selbst bereits einmal aufgefallen, als einer Ihrer Kontakte auf Twitter oder Xing sein Bild ausgetauscht hat. Dadurch nehmen Sie in der Regel denjenigen ganz anders wahr.

Einen ersten Lösungsansatz für Powernetworker scheint Atomkeep zu bieten. Nachdem Sie sich bei diesem Social Media Dienst registriert haben, können Sie darüber einige Ihrer Social Networks zentral verwalten und pflegen. Allerdings müssen Sie jedes Ihrer Social Networks hinzufügen und jeweils Ihr Passwort eingegeben, um darauf zugreifen zu können. Leider sind viele deutschsprachige Social Networks noch nicht in Atomkeep integriert. Ansonsten ist es ein sehr guter Ansatz, um über ein Portal alle eigenen Online-Profile zu verwalten und gleichzeitig zu synchronisieren. Folgende Social Networks werden davon unter anderem unterstützt:

  • Twitter
  • Disqus
  • Facebook
  • Technorati
  • Blogger
  • WordPress
  • LinkedIn
  • Flickr
  • Last.FM
  • Ning
  • Pownce
  • Youtube
  • etc.

Über Atomkeep lassen sich alle Profile mit einem Click auf den Button updaten oder zumindest direkt miteinander vergleichen. Bevor Sie jedoch Atomkeep effektiv für sich nutzen können, müssen Sie viele Angaben zu Ihrer Person in dem Service eintragen, damit Sie diese Daten für Ihre Social Media Profile vernünftig nutzen können.

Perfekt ist die Atomkeep-Lösung leider noch nicht. So kann es passieren, dass ein Profil bei einem Social Network nach einer Synchronisation nicht vollständig angezeigt wird, weil nicht so viele Zeichen zugelassen werden. Außerdem werden die Umlaute in den englischen Diensten nur als kryptische Zeichen wiedergegeben. Wer zu schnell seine Daten synchronisieren will und dabei nicht die Feinheiten beachtet, sollte auch einen Datenverlust einkalkulieren. Aus diesem Grunde empfiehlt es sich, alle persönlichen Profildaten auch einmal offline zu speichern, damit man jederzeit wieder darauf zugreifen kann.

Dennoch können Sie Atomkeep dazu nutzen, Ihre unterschiedlichen Profile auf einem Blick zu verwalten und darauf zuzugreifen. Auf diese Weise können Sie sehr schnell direkte Vergleiche zu Ihren anderen Profilen ziehen. Falls Ihnen Atomkeep nicht nur vom Namen her zu exotisch erscheint, nehmen Sie sich die Idee zu Herzen, indem Sie regelmäßig Ihre Social Media Profile hinsichtlich ihrer Inhalte überprüfen und updaten und auf diese Weise Ihre Online-Reputation unterstützen.

>> ReadWriteWeb: Keep Your Profiles in Sync with Atomkeep

Klaus Eck