buble arrow0

Blogcensus vermisst Blogosphäre

Für ihr Projekt des Blogcensus haben sich Jens Schröder und Dirk Olbertz
unter dem Motto "Wir vermessen die Blogosphäre" die Mühe gemacht,
erstmals die Zahl der deutschsprachigen Blogs nicht via Befragung,
sondern per Zählung und Hochrechnung zu ermitteln. Mit einem selbst
entwickelten Suchmechanismus wollen sie alle potenziellen Blog-Adressen ermitteln und eine Vielzahl eigenhändig daraufhin überprüfen, "wie
viele davon Spam, englischsprachig, Passwort-geschützt oder schlicht
kein Blog" sind. Diese Fehlerquote wird auf die Gesamtzahl der
URLs hochgerechnet. Die Ergebnisse sollen künftig monatlich
veröffentlicht werden. Aufgrund der angewandten Methodik handelt es sich hierbei
vermutlich um eine der genauesten Analysen der deutschsprachigen
Bloglandschaft.

Die ersten Resultate lauten (Stand: 01.11.2007):

Deutschsprachige Blogs, die innerhalb der vergangenen 2 Monate aktualisiert wurden: 133.300.
Deutschsprachige Blogs, die innerhalb der vergangenen 4 Monate aktualisiert wurden: 179.700.
Deutschsprachige Blogs, die innerhalb der vergangenen 6 Monate aktualisiert wurden: 210.600.

Auf
den ersten Blick sehen diese Zahlen ernüchternd aus, gingen bisherige
Umfragen doch von ganz anderen Größenordnungen irgendwo zwischen 350.000
und in der Spitze gar 4,1 Millionen Bloggern in Deutschland aus. Diese
Zahlen sagten jedoch bislang nicht viel aus, weil sie nur auf Studien beruhten und zudem unklar war, wie häufig die einzelnen Blogs aktualisiert werden. Daher ist es
erfreulich, nun eine ernstzunehmende Zahlenbasis zu haben. Zumal
aufgrund der eigenhändigen Kontrolle vieler URLs ein gewisses
Mindestmaß an Qualität bei den gezählten Blogs vorrausgesetzt werden
kann.

Interessant wird nun künftig sein, das weitere Wachstum der
Blogosphäre zu beobachten: Zurzeit
kommen jeden Tag 800 bis 1.000 neue Blog-URLs im Blogcensus hinzu. Besonders der Wert der
Blogs, die in den vergangenen zwei Monaten aktualisiert wurden, wird
daher Aufschluss darüber geben, wie sehr das Bloggen hierzulande wirklich verbreitet ist.
Außerdem haben Schröder und Olpertz angekündigt, in einem Panel auch
demographische Daten der Blogger abzufragen und auszuwerten. Zwar ist
mit diesen Ergebnissen erst in einiger Zeit zu rechnen, die
Erkenntnisse sollten jedoch nicht minder aufschlussreich sein und
einen realitätsnahen Blick auf die Struktur der Blogosphäre
ermöglichen.

Thomas Knüwer vom Handelsblatt nennt zudem erste Zahlen des Blogcencus zur Verbreitung der Bloghoster in Deutschland:

"Marktführer mit 18,5 Prozent ist WordPress, eine
Software, die von den Autoren auf dem eigenen Rechner installiert
werden muss. Rang zwei belegt My Blog mit 12 Prozent, eine dicke
Überraschung ist das drittplatzierte Spin mit 9,8 Prozent. Es folgt die
Google-Tochter Blogger (9,3) und die deutsche Blog.de (8,0). Nur auf
dem sechsten Platz rangiert das soziale Netzwerk Myspace mit 7,3
Prozent."

>> Blogcensus-Blog
>> Hugo E. Martin: ‚Erster‘ Blogcensus-Report ‚deutschsprachige Blogs‘
>> Telagon Sichelputzer: Der Blogcensus Report 01/2007 (Nachtrag)

Klaus Eck