buble arrow4

Second Life im First Life als Zeitschrift

Slmag
Am 15. November 2007 bekommt die Vielzahl der existierenden
Blogs und Online Magazine rund um Second Life Konkurrenz aus dem
Zeitschriftenregal. Dann startet der Runway Verlag „SLM – Das Second
Life Magazin“
; neben dem im September gestarteten, business-orientierten
„SLTalk“ das erste Heft seiner Art. SLM zielt auf die Menschen hinter den
Avataren als Leserschaft und stellt eine Art Lifestylemagazin für die virtuelle
Welt dar.

Auf die Frage, warum die virtuelle Community ein reales
Magazin braucht, erklärt der Chefredakteur Peter Vignold:

„Wir machen das Magazin, das wir uns gewünscht haben, als
wir uns Second Life das erste Mal angeguckt haben. Viele Menschen haben von
Second Life gehört, aber verstehen oft nicht, was es damit auf sich hat. Das
Heft soll als Schnittstelle zwischen virtueller und realer Welt dienen, mit
gängigen Missverständnissen aufräumen und neue User an SL heranführen. Dazu
wollen wir anfangs vor allem einen Guide bieten, um einen Überblick über die Möglichkeiten
in der virtuellen Welt zu schaffen und uns dann als Lifestylemagazin für die
Community etablieren.“

Die Website des Runway Verlag zum Magazin gibt sich leider etwas inhaltsarm. Es gibt nur einige bunte Bilder und ein Impressum, aber keinerlei Content zum Second Life. Vielleicht ändert sich das schon in Kürze nach dem Start, doch bislang schreckt die SLM-Site eher ab und entspricht noch nicht einmal einer  Betaversion.

Nachdem
die anfängliche Euphorie um Second Life mittlerweile abgeflacht und SL
ein Stück Normalität geworden ist, wird die Community nun auch für
andere Medien interessant. Damit verwischen die Grenzen zwischen
virtueller und realer Identität ein Stück mehr.

Ob die altehrwürdige Publikationsform ihre Leserschaft finden wird, ist zwar noch ein wenig fraglich, aber zumindest ist es ein spannendes Experiment. Was halten Sie von einem Second-Life-Printheft? Braucht die Welt eine Papiervariante als Informations- und Unterhaltungsquelle? Oder sollte SL-Derivate lieber im Paralleluniversum bleiben?

>> PR Blogger: Social Web Breakfast München auf Video: Second Life
>> PR Blogger: Springer-Avatare verkaufen Second-Life-Zeitung
>> Der Touchblog: Erstes SL Businessmagazin am Kiosk

Klaus Eck