Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

7 Tipps für die Selbstvermarktung

1 Minuten Lesedauer

Die Wirtschaftswoche stellt in ihrer aktuellen Printausgabe "sieben virale Strategien für mehr Erfolg im Job" vor. Der Redakteur Sebastian Matthes zeigt in seinem Artikel, wie sich Mundpropanda-Effekte für die Entwicklung der eigenen Reputation nutzen lassen. Voraussetzung dafür ist jedoch immer ein großes Netz von Freunden und Bekannten, die durch ihre persönliche Empfehlung die Glaubwürdigkeit des Einzelnen erhöhen. Das ist wesentlich effektiver als das Versenden von Massenwerbung. Wir blenden Werbung immer häufiger aus unserer Wahrnehmung aus. Demgegenüber hören wir unseren Freunden zu, wenn sie über ihr neues Notebook oder Handy schwärmen. Sie erhalten einen Vorschuss an Glaubwürdigkeit und helfen uns dabei sogar bei Kaufentscheidungen.

Wer heute erfolgreich seine Karriere vorantreiben will, muss sich von anderen Menschen abheben und seine eigene Marke entwickeln, ansonsten ist er/sie nur eine/r unter vielen. Deshalb empfehle ich Ihnen folgende Wiwo-Tipps für die Selbstvermarktung, ein wenig von mir interpretiert:

1. Überraschen Sie, damit andere über Sie sprechen können! Besetzen Sie beispielsweise eine thematische Nische, damit Sie sich von anderen (in Ihrem Blog?) differenzieren.

2. Reden Sie über Ihre Mission, damit andere wissen, was Sie machen und es weitererzählen können, ohne andere damit zu nerven.

3. Knüpfen Sie ein Beziehungsnetz!
Idealerweise nutzen Sie dazu neben realen Events auch noch Social Networks wie Xing, Facebook oder LinkedIn.

4. Bleiben Sie in Verbindung mit Ihren Kontakten, in dem Sie via Online-Kommunikation neue Kommunikationsanlässe kreiern und Ihnen immer wieder Aufmerksamkeit schenken.

5. Investieren Sie viel Zeit für das Social Networking und lassen Sie andere von Ihren Kontakten profitieren.

6. Lassen Sie andere mitmachen, indem Sie diese regelmäßig um Rat fragen oder etwas bewerten lassen.

7. Seien Sie überall präsent, wenn es sich um Ihr Thema dreht. Nehmen Sie dazu an Branchentreffen und Fachtagungen regelmäßig teil.

>> Jo’s Jobwelt: Viralmarketing – So gehts…
>> Wiwo: Verkaufe Dich selbst!

Klaus Eck

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

2 Replies to “7 Tipps für die Selbstvermarktung”

  1. 1:1-Thesen – B2B-Blogleser suchen vor allem Fachcontent

    Schon auf der Corporate Publishing Lounge gepostet, hier aber die Ergebnisse einer spannenden Befragung nochmal unter einem anderen Aspekt.
    ..
    Kurze Einfhrung: Ob Publisher und Blogger hnliche Aufgaben oder die gleiche Berechtigung haben, …

  2. Viral Marketing für die eigene Karriere… „Verkaufe dich selbst!“

    …grad‘ bei Klaus Eck gelesen: Die Wirtschaftswoche bringt in ihrer aktuellen Ausgabe einen Artikel zu Erfolgfaktoren des viralen Selbstmarketing. Genannt werden 7 Erfolgsregeln, die vom PR-Blogger wie folgt zusammengefasst werden…1. Überraschen Sie…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.