buble arrow1

Blog-Kommunikation

Internet-Cafes gibt es auf Kreta viele, aber dennoch habe ich diesmal auf alles Digitale verzichtet. Kaum lässt man sein Blog alleine, übernehmen die Spammer das Kommando. Zumindest wirkte es manchmal während meiner Urlaubszeit so. Rund 90 Spam-Kommentare in zwei Wochen, die eben nicht von selbst verschwanden, weil ich keinen einzigen Blick ins Netz geworfen habe. Ich habe ich den vergangenen 14 Tagen lieber zugunsten der Erholung auf das Bloggen, Twittern, Online-Surfen und Telefonieren verzichtet. Dafür musste ich in diesem Falle eben in Kauf nehmen, dass sich einige Kommentarspammer einschleichen und das Blog verunstalten. Die Alternative wäre das komplette Einstellen der Kommentarfunktion oder eine personelle Vertretung gewesen. Doch darauf wollte und musste ich aus verschiedenen Gründen diesmal verzichten. Leider zeigte deshalb der PR Blogger auch an einigen Tagen gar keine neuen Inhalte mehr an.

Aber das werde ich in den nächsten Tagen sehr schnell wieder ändern und freue mich darauf, mich wieder mit aller Macht in die Blogwelten zu stürzen und alle Neugigkeiten aufzunehmen, die ich vielleicht verpasst haben könnte. Was ist wirklich Wichtiges in den vergangenen Wochen passiert? Was sollte ich unbedingt lesen? Ich freue mich auf Eure/Ihre Anregungen.

Klaus Eck