buble arrow8

Blogs im Trend der PR

Jüngst habe ich in der Zeitschrift 0NEtoONE (30.04.07) einen Hinweis auf den ersten PR-Trendmonitor dieses Jahres entdeckt, der zwar nicht mehr ganz neu, aber dennoch beachtenswert ist. Im Gegensatz zu anderslautenden Meldungen in den Fachmedien heißt es bei news aktuell, die den PR-Trendmonitor gemeinsam mit Faktenkontor herausgeben: "Web 2.0 gewinnt an Bedeutung."

Dem Bloggen wird in der Befragung mit 53,1 Prozent die höchste Bedeutung für Pressestellen zugeschrieben, gefolgt von Wikis mit 43,9 Prozent und von RSS mit 43,3 Prozent. Laut dem PR-Trendmonitor sind sich die Pressestellen in Unternehmen, Verwaltungen oder Verbänden einig: Alle Web 2.0-Anwendungen werden künftig in der Kommunikation weiterhin an Bedeutung gewinnen – insbesondere Podcasts und Weblogs. 

Besonders positiv betrachten hierbei die PR-Agenturen den Web 2.0-Trend: Sie sehen in Blogs mit 68,7 Prozent die wichtigste Web 2.0-Anwendung, danach folgen Podcasts mit 50,6 Prozent und an dritter Stelle Wikis mit 48,6 Prozent.

Noch in 2006 wurde das Web 2.0 insgesamt kritischer gesehen, weil es noch ein ungewohntes Thema war und vielen als das unbekannte Wesen galt. So haben in der letzten Befragungsrunde von 2006 erst 19,6 Prozent (53,1) der Pressestellen und 33,4 Prozent (68,7) der PR Agenturen den Weblogs eine mittlere bis hohe
Bedeutung beigemessen.

Selbst wenn der Hype um die Blogs und das Web 2.0 nachlässt und nachlassen wird, scheint sich in der PR-Welt eine gewisse Normalität zu entwickeln. Das Thema als solches wird kaum noch in Frage gestellt. Statt dessen wird vielmehr gefragt, wo die Best Practices sind und wie man adäquat Corporate Blogs aufbauen kann. So geht es in meinen Blog-Seminaren inzwischen immer weniger um die reine Aufklärung. Heute beschäftigen sich viele PR-Agenturen in der Praxis mit dem Aufbau von Corporate Blogs. Dabei geht es in erster Linie darum, Fehler vermeiden zu helfen und jeweils eine kundenadäquate Realisierung für Kunden zu gewährleisten.

>> news aktuell: PR-Trendmonitor I. Quartal 2007
>> Thomas Pleil: PR-Branche: Im Boom Themen finden und das Internet meistern
>> PR Blogger: PR-Trendmonitor & Kommunikation 2.0 – November 2006
>> PR Blogger: Welche Blog-Strategie verfolgen Sie ?
>> PR Blogger: Podcasting noch kein PR-Thema 

Klaus Eck