Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Twitter – das nächste große Ding?

1 Minuten Lesedauer

"Hype-Alarm" in der FutureZone des ORF.at: Der "Social-Networking-Service Twitter gilt als das nächste große Ding." In der Tat wird im Silicon Valley die Entwicklung der Web 2.0-Plattform Twitter inzwischen mit der von YouTube, Friendster, Flickr und MySpace verglichen.

Entwicklung der Blog-Veröffentichungen über Twitter in den vergangenen 30 Tagen:
Technorati Chart

Viele amerikanische A-Blogger, darunter Sun-CEO Jonathan Schwartz und Steve Rubel, Edelman PR, sind von Twitter begeistert und glauben nicht, dass die Twitter-Euphorie sich so bald wieder legen wird. Immerhin hat der Twitter-Gründer Evan Williams bereits mehrmals den richtigen Riecher für Online-Trends bewiesen. 2003 verkaufte er die Bloghosting-Plattfrom Blogger.com an Google und gründete danach den Podcasting-Service Odeo.

Auch nach zwei Wochen gehört Twitter immer noch zu den Topsuchen auf Technorati.com. Der Dienst hat heute rund 80.000 Nutzer und wächst weiter. Unter dem Ansturm neuer Nutzer litt der Service des Öferen und war deshalb für seine Gemeinde nicht immer erreichbar. Jeden Tag posten die Twitterati rund 70.000 Meldungen ins Netz, die innerhalb von 140 Zeichen auf die Frage antworten: "What are you doing?".

Der Webworkblogger Oliver Ueberholz hat in seinem umfassenden "Twitter Handbuch" alles Wissenswerte zu Twitter zusammengetragen. Darin erläutert er, was Twitter eigentlich ist, wie der Dienst genau funktioniert und welche ergänzenden Tools es noch gibt. Ob die Welt wirklich Twitter selbst braucht, wird sich noch zeigen. Doch die dahintersteckende Idee inspiriert schon heute viele Onliner. Bislang konnte ich jedenfalls noch nicht vom Twittern lassen und verspüre durchaus einen gewissen Suchtfaktor.

>> FT.com: Mini-blog is the talk of Silicon Valley
>> Klaus Eck auf Twitter
>> Webworkblogger: Das deutsche Twitter Handbuch
>> Pronet Advertising: Three Innovative Ways to Use Twitter
>> PR Blogger: 10 Twitter-Thesen für die Online-Kommunikation
>> FutureZone – ORF.at: Permanente Ego-Produktion
>> Spiegel Online:  Mobile Community: Mit 140 Zeichen um die Welt – Twitter ist im Mainstream der Presse angekommen (update)

Klaus Eck

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

5 Replies to “Twitter – das nächste große Ding?”

  1. Twitter – das nächste große Ding?

    „Hype-Alarm“ in der FutureZone des ORF.at: Der „Social-Networking-Service Twitter gilt als das nächs

  2. Anscheinend hat Twitter immer noch ein Performance Problem, habe gerade mit unserem 16000 DSL 20 Minuten versucht drauf zuzugreifen, jetzt hab ich es aufgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.