buble arrow7

Was wir von Harald Schmidt lernen können

Alles kommt raus. Damit stimme ich mit dem begnadeten deutschen Entertainer Harald Schmidt überein, der in dieser Woche ein langes Zeit-Interview gegeben hat. Darin äußert er sich auch über das Thema Tyrannei der Öffentlichkeit, die unmöglich macht, die eigene Privatsphäre noch zu wahren. Jeder scheint Harald Schmidt zu kennen. Deshalb kann er sich kaum noch unerkannt bewegen.

"Wenn Sie so wie ich in der Öffentlichkeit stehen, rechnen SIe mit jeder Art von Vorwurf. Also spielen Sie das durch, was könnte kommen, wie reagiere ich darauf? Ich bin mir sicher: Heutzutage bleibt nichts geheim, allles kommt raus. Nur ein Beispiel: Irgendwann, als ich abends am Kölner Hauptbahnhof in ein Taxi stieg, fragte mich der Fahrer: Na, wie war die Scholle? Sein Schwager hatte in Husum gesehen, wie ich eine Scholle bestellt habe. Sie können also davon ausgehen, dass ich 24 Stunden am Tag von meinen Fans überwacht werde."
Harald Schmidt in einem Zeit-Interview vom 23. November 2006

Nicht viel anders ergeht es inzwischen jedem Einzelnen. Es werden ständig neue Aussagen über uns online gestellt, ohne dass wir unsere digitalen Spuren noch kontrollieren können. Jede öffentliche Bewegung und Bemerkung kann von unbekannten Leser-Reportern genauso wie von Bloggern, Handyfotografieren und -videofilmern festgehalten werden. Auf das Persönlichkeitsrecht nehmen nur wenige Rücksicht, weil die meisten Onliner es noch nicht einmal kennen und in aller Naivität ihren Content publizieren.

Das wirkt sich natürlich auf unser öffentliches digitales Erscheinungsbild – unsere digitale Reputation – aus. So mancher Blogartikel liefert den sinnbildlichen Fisch, den wir erst vor kurzem verspeist haben und führt uns überraschenderweise vor Augen, wie öffentlich inzwischen jeder von agiert, wenn er seinen beruflichen Tätigkeiten in der Kommunikationsbranche nachgeht. Richard Sennetts grandioses Buch über die "Tyrannei der Intimität" erhält durch die zunehmende Digiitalisierung unserer Lebenswelten eine neue und interessante zusätzliche Wendung, die erneut belegt: Alles kommt raus …

Klaus Eck

technorati tags:, , , , , ,