#teamdTales Jeden Freitag gibt es ein kurzes Update zu Themen, die unsere Branche bewegt haben. News aus dem Bereich Content Marketing, aus der Social-Media-Welt und Aktuelles von #teamdTales. Zusammengestellt werden die einzelnen Beiträge vom #teamdTales.

Google reagiert auf japanisch…

14 Sekunden Lesedauer

Googles Neueinkauf YouTube hat nach Beschwerden des japanischen Industrieverbandes über Piraterie 30.000 Videos von ihrer Plattform genommen. Bei den gelöschten Videos handelt es sich um urheberrechtlich geschützes Material, das von YouTube Nutzern privat digitalisiert und hochgeladen wurde. Ob Google auch im Clinch mit den klassischen Medienriesen so reagieren wird?

>> Financial Times Online: Youtube nimmt 30.000 Videos von Website
>> PR Blogger: Angst vor YouTube?

Stephan-Nicolas Kirschner

#teamdTales Jeden Freitag gibt es ein kurzes Update zu Themen, die unsere Branche bewegt haben. News aus dem Bereich Content Marketing, aus der Social-Media-Welt und Aktuelles von #teamdTales. Zusammengestellt werden die einzelnen Beiträge vom #teamdTales.

Ein Kommentar zu “Google reagiert auf japanisch…”

  1. Das ist ja eine wahnsinnige Zahl. 30.000 Videos… Aber die Aktion finde ich richtig von Google. Es muss auch Grenzen geben, besonders im „asiatischen Netz“. Damit setzt der Google mal ein Zeichen. Klasse…
    Gruss Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.