buble arrow3

57 Millionen Blog-Leser in den USA

57 Millionen US-Bürger lesen regelmäßig Blogs, immerhin 12 Millionen bloggen. Für ihr Hobby benötigen 59 Prozent der Blogger nur ein bis zwei Stunden in der Woche. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Studie des Pew Internet and American Life Projects vom 19. Juli 2006. Überrascht hat mich, dass viele Blogger es bevorzugen, ihre Online-Journale anonym zu veröffentlichen. Laut Pew werden immerhin 55 Prozent der Blogs mit einem Pseudonym angelegt. Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass die meisten Blogger ihren Klarnamen verwenden, weil sie dann eigentlich am meisten davon profitieren. Andererseits macht es durchaus Sinn, ein privates Tagebuch anonym zu führen. Die meisten Bloginhalte sind privat; somit ist das kein Wunder.

Screenhunter_423_1

Ein weiteres Ergebnis finde ich sehr spannend: 47 Prozent der US-Blogger nutzen Blogs als Informationsquelle. Und immerhin noch 9 Prozent aller Onliner.

Klaus Eck