buble arrow1

Saftblog

Der Online-Dialog mit den Kunden zahlt sich aus. Zu diesem Ergebnis ist Kirstin Walther, Mitglied der Geschäftsführung der Kelterei Walther, gekommen. Sie schreibt selbst regelmäßig in ihrem Food-Blog namens Saftblog, in dem neben dem Management sechs von 15 Mitarbeitern bloggen. In einem Blog-Interview mit Nicola Straub, Shopanbieter, freut sie sich darüber, dass das Saftblog (mit rund 500 täglichen Besuchern) erfolgreich läuft. Demgegenüber hatte die normale Website des Unternehmens gerade einmal 70 Visits aufzuweisen. Inzwischen nutzt die Kelterei das Corporate Blog sogar sehr stark für den bundesweiten Verkauf von Säften und profitiert in der PR davon, dass Journalisten das Saftblog lesen und von selbst auf das Unternehmen zukommen.

Screenhunter_398

Begeistert meint die Business Bloggerin Kirstin Walther im Shopanbieter:

"Ich persönlich halte es für fast jede Branche die E-Commerce nutzt, für
eines der wirksamsten und kostengünstigsten Marketingtools, die man
haben kann. Bei uns ist es inzwischen das wirksamste und das, welches
uns ziemlich schnell viele neue Kunden gebracht hat und das nicht nur
im Online-Verkauf."

Zudem zieht sie in einem Kommentar auf dem PR Blogger auch noch den Vergleich mit anderen Marketingaktionen, die Blogs attraktiv erscheinen lassen:

"Alle hier bei Walthers erfahren Tag für Tag wie spannend und
erfolgreich dieser neue Dialog mit Kunden und Interessenten ist und
verstehen, daß die Wirksamkeit eines gut gemachten Firmenblogs weitaus
höher sein kann, als mit Streuverlusten behaftete Mailingaktionen."

>> Food-Blogs: Top 100 Business Blogs
>> Horizont: Detlev Brechtel: Angst vor der Offenheit (via Saftblog, PDF)

Klaus Eck