buble arrow0

Senfwelten

Der Journalist und Blogger Alexander Svensson läutet mit einem neuen Online-Video "Wie alles (auch ohne Google Epic) endete", das Ende der Blogs durch ein Warenzeichen ein. Das hat für viel Aufsehen in der Blogosphere und bereits nach kurzer Zeit für weit über 40 Kommentare in Svenssons Blog Wortfeld gesorgt. Verdientermaßen! In seinem genialen kleinen Video-Clip zeigt er in einer kleinen Satire, wie sich die deutsche Bloggerwelt in Zukunft entwickeln könnte und geht in seiner lokalisierten deutschen Fassung andere Wege als Aperto. Aus Kleinbloggersdorf wird plötzlich Großbloggersdorf.

Wer weiß, spekuliert Svensson im Stile von Epic 2014 bzw. 2015, vielleicht kommt es schon bald zur Übernahme von Spiegel Online durch das Video-Blog Ehrensenf. Grundlage sei ein geheimer Vertrag, den heute noch niemand kennt, der aber die Medienbranche im Jahr 2008 schocken könnte. Und schon bald könnten sich die Spreeblicker als Senfblogger einen neuen Namen machen. Sogar ein Kanzler Toni Mahoni ist in dieser Senfwelt denkbar. Und der größte Medienkonzern heißt in der neuen (schönen) Medienwelt Spreesenf. Bis es zur existentiellen Krise aller Medien kommt und stille Zeiten anbrechen …

Klaus Eck