buble arrow4

Welove.de startet Weblog

Auf der seit November 2005 frisch designten Online-Plattform Welove.de tritt ProSieben- Prominenz ab sofort in direkte Interaktion mit den Usern. Die taff-Moderatoren Annemarie Warnkross und Stefan Gödde, liefern sich nun auch in ihren Weblogs den alltäglichen Kampf der Geschlechter. Unter www.welove.de/flirt/weblogs verrät Stefan Gödde, was Mann denkt, und seine Kollegin Annemarie Warnkross, was Frau will (und umgekehrt). Im ersten Blog-Artikel widmen sich die Promi-Blogger dem Thema "Gute Vorsätze für das neue Jahr". Wenn ein User dazu seine eigene Sicht veröffentlichen möchte, muss er dazu nur das Kommentarfeld ausfüllen und abschicken. Schon erscheint der Kommentar online. Natürlich verfolgen die Moderatoren ihre gestarteten Weblogs stetig und bleiben Usern keine Antwort schuldig. Mal sehen, was sich die Moderatoren zukünftig noch alles von der Seele schreiben werden. Wer mehr über die Moderatoren und deren Meinung erfahren möchte, sollte auf jeden Fall einmal vorbei surfen. Der Online-Auftritt Welove.de wird redaktionell von SevenOne Intermedia, dem Multimediaunternehmen der ProSiebenSat.1-Gruppe, in Zusammenarbeit mit der Agentur wunder media betreut.

Heike Bedrich, Talisman – (Heike Bedrich betreut wunder media im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit)

4 Antworten zu “Welove.de startet Weblog”

  1. Bloggen bei ProSieben

    Unter http://www.welove.de/flirt/weblogs findet sich die neue ProSieben Kultur unter dem Banner von Blogs. Herzlichen Glückwunsch dazu, doch teilt bitte eurer PR Agentur wunder media bitte mit, dass das Design (wie von Robert treffend festgestellt) keinesfa…

  2. Pro Sieben bloggt

    Als Erster Fernsehsender versucht sich ProSieben. Dahinter steht die Agentur Seven One Intermedia. Die Pressemitteilung tnt lauthals. Die beiden beschreibenen Blogs haben jeweils einen Eintrag
    Die Seitenabrufzahlen die SevenOne verbucht…

  3. Ich würde wenigstens dazuschreiben, dass hier einfach die Pressemitteilung per cut&paste eingefügt worden ist, dann es klarer gewesen, auch wenn es der eigene Kunde ist.
    http://www.presseportal.de/story.htx?nr=773566
    SCNR

  4. Sorry, Siegfried, es handelt sich in diesem Fall nun wirklich nicht um eine Pressemitteilung, die wir für unseren Kunden posten. Die Meldung wurde von unserem Kunden nicht versandt, sie ging von ProSieben aus. Ich fand sie jedoch interessant genug, um sie in kurzer Form aufzugreifen.