Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Deutsche Konzerne entdecken das Bloggen

1 Minuten Lesedauer

Immerhin zehn von 30 Dax-Konzernen setzen sich intensiv mit Weblogs auseinander: Fünf Unternehmen bloggen bereits im eigenen Intranet oder im Internet. Weitere fünf denken über den konkreten Einsatz eines Blogs als Kommunikationsinstrument nach. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Wirtschaftsmagazins Capital. Demnach gehören Allianz, BMW, DaimlerChrysler, SAP und Siemens zu den Vorreitern, während Adidas, BASF, Deutsche Post, Deutsche Telekom und VW den Einsatz noch prüfen.

Dass große Unternehmen von heute auf morgen beginnen zu bloggen, ist nicht zu erwarten gewesen. Dafür sind die Entscheidungswege in den Konzernen vermutlich zu lang. Dennoch bin ich angenehm überrascht, wie schnell sich die Konzerne auf das Thema Corporate Blogs eingelassen haben. Anfang 2005 hätte ich damit nicht gerechnet. Andererseits zeigen die im Capital-Artikel der Printausgabe vorgestellten Beispiele, dass alles noch ganz am Anfang ist. Es wird analysiert, überwacht und ausprobiert. In unserer Top 100 Business Blog-Liste ist bislang nur BMW vertreten.

In den Executive Blogs der SAP erscheinen neue Artikel nur zweimal im Monat. Mehr Zeit opfern die Topmanager des
Softwareriesen bislang nicht. Den deutschen Blog-Lesern wird es dort nicht leicht gemacht. Wer die SAP-Blogs lesen will, muss sie zunächst einmal auf der SAP-Website entdecken und sich dann registrieren und Teil der SAP-Community werden. Ansonsten erhalten die (neuen) Besucher der SAP Executive Blogs nur magere Informationen über die Topmanager und deren Blog-Themen. Auf deutsch bloggt übrigens keiner im Mitarbeiter-Blog. Insofern eignet sich das SAP-Blog hierzulande nur bedingt als Corporate Blog-Beispiel. Auch BMW bloggt in erster Linie für ein weltweites Publikum.

Bisher fehlt es an deutschsprachigen Blogs der DAX-Unternehmen, die einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind. Insofern sind die Ergebnisse der Capital-Umfrage mit Vorsicht zu genießen.

>> Capital: Immer mehr Dax-Konzerne setzen auf Weblogs
>> PR-Blogger: Können Bosse bloggen?
>> PR Blogger: Deutsche Bank und Blog-Zaubermittel für die Unternehmenskommunikation
>> PR Blogger: 10 Gründe fuer das Business-Bloggen
>> PR Blogger: Klare Regeln durch Corporate Blogging Policies
>> Die Top 100 Business Blogs – Ketchum, econcon

Klaus Eck, econcon

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

4 Replies to “Deutsche Konzerne entdecken das Bloggen”

  1. Der Bossblog kommt auf leisen Sohlen

    Langsam kommt die Sache ins Rollen. Zehn von 30 deutschen Konzernen, also ein Drittel, beginnen langsam zu bloggen schreibt der PR-Blogger. Und das ist auch gut so. Allerdings sind viele noch stark im Anfangsstadium verhaftet und die Wege in die W…

  2. SAPler! Nicht den Kopf verlieren!

    Zum Kommentar von Uhlig:
    Der Andreas und Joachim scheinen im Endstadion der Vogelgrippe zu leiden und haben daher eine verschwommene Realitätswahrnehmung. Ich empfehle beiden dringen einen Arzt zu konsultieren oder zumindest um Ihre Wohnsitz die Kara…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.