buble arrow0

Blog-Sponsoring im Gesundheitsbereich

Auf innovative Werbekonzepte setzt die Madaus GmbH, die den Start eines Gesundheitsblogs sponsert. Der Entwickler und Hersteller pflanzlicher 
Arzneimittel vertraut auf alternative Werbeformen wie das Blog-Sponsoring, weil er so
den Teil der Bevölkerung  erreichen will, der sich selbst aktiv um seine Gesundheit kümmert.

Betrieben wird das Gesundheitsblog von Hans Dorsch, der gemeinsam mit Esther Bage über aktuelle Themen und Trends in der Gesundheitsbranche berichten will.
Das Weblog soll trotz Blog-Sponsoring – oder gerade deshalb – keine langweilige Werbeseite für 
Produkte bestimmter Marken werden, sondern eine kritische, unterhaltsame  Umschau in der Welt der Gesundheit bieten. Wer sich für seine Gesundheit interessiert und gute Tipps sucht, wird tatsächlich im Gesundheitsblog fündig. Doch ich bin auch gespannt, wie die Nachrichten des Sponsors von den Blog-Lesern aufgenommen werden, halte diese Form von Marketing jedoch durchaus für eine gute Idee. Das Konzept macht deutlich, wie sich  Sponsoren auch inhaltlich einbinden lassen.

Die Grenzen zu einem Branded Blog, in dem klare Markenthemen gesetzt werden, sind hierbei sehr schnell fließend. Warum auch nicht? Schließlich können Unternehmen auch in ihren Corporate Blogs über Gesundheitsthemen berichten und müssen sich dabei nicht allein auf ihre Markenprodukte konzentrieren.

>> PR Blogger: ImmobilienScout24 startet Blog-Sponsoring
>> PR Blogger: Sony’s Blog-Sponsoring
>> PR Blogger: 11. Nachgebloggt –  Ergin Iyilikci, Immobilien Scout, zu Blog-Sponsoring

Klaus Eck, econcon