Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Positive Medienresonanz II: Bild erkennt BlogTrend

35 Sekunden Lesedauer

"Was 2005 im Web abgeht", darüber berichten Romy Wötzel und Andreas Koesler auf Bild Online. Damit sind Weblogs jetzt auch in der Boulevardpresse angekommen. Immerhin kennt Bild die neuen Internet-Trends und geht auch ganz kurz auf die Online-Tagebücher ein:

"Trend 2005: Experten rechnen damit, daß die Zahl der Weblogs in Deutschland rasant ansteigen wird. Bereits jetzt wächst sie monatlich um 15 Prozent. Auch die Marketingindustrie hat den Trend erkannt. In diesem Jahr werden die Firmen verstärkt in den Internettagebüchern Onlinewerbung schalten." (Bild)

Grundsätzlich mag die Bereitschaft von Unternehmen größer geworden sein, auch in Weblogs Werbung zu buchen. Dennoch dürfte das in Deutschland eigentlich keine große Rolle spielen. Dazu sind die Reichweiten der meisten Blogs einfach noch zu gering. Abgesehen davon legen viele Blogger auch nicht unbedingt großen Wert auf eine Refinanzierung via Anzeigen.

>> via Spreeblick: Bild irrt sich mal wieder
>> Bildblog
>> PR Blogger: Positive Medienresonanz I

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Ein Kommentar zu “Positive Medienresonanz II: Bild erkennt BlogTrend”

  1. Der einzelne Blogger mag keine Wert auf Werbefinanzierung legen – bei Weblog Hostern sieht das Ganze schon deutlich anders aus. Hier bietet sich auch für Werbetreibende genügend Scale, um Werbung in größeren Volumina schalten zu können.
    Einzelne Weblogs sind dahingegen zu dispers verteilt. Wie will man zielgerichtet und effizient hunderte von einzelnen Bloggern ansprechen?
    Ausnahme bilden evtl. noch Weblogs mit vielen Visits. Die breite Masse von Weblogs ist aus meiner Sicht aber nur via Blog Hoster ansprechbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.